AMBA Versicherung
Betriebshaftpflichtversicherung online | Anbieter andsafe

andsafe Betriebshaftpflichtversicherung – digitaler Anbieter mit gutem Preisleistungsverhältnis

Als Unternehmer haftet man nicht nur für eigene, selbst versachte Schäden, sondern auch für Schäden, die Mitarbeiter bei Dritten anrichten. Schnell wird man dann von den Geschädigten zur Verantwortung gezogen und muss Schadenersatz für Per­sonen- und Sachschäden leisten und das in unbegrenzter Höhe.

Mit einer Betriebshaftpflichtversicherung kann man sich davor sehr gut schützen, damit die Schadensbegleichung kein existenzvernichtendes Loch in das Firmenvermögen und/oder Privatvermögen reißt. Auftraggeber und auch Banken verlangen oft eine Betriebshaftpflichtversicherung, bevor Aufträge vergeben oder Kredite bewilligt werden.

Ein guter Anbieter auf dem Markt der Betriebshaftpflichtversicherungen ist andsafe, die nicht nur günstige Beiträge, sondern auch ein konkurrenzfähiges Angebot im Bereich der Betriebshaftpflichtversicherung unterhalten.

Betriebshaftpflicht online, Betriebshaftpflicht online abschließen, Betriebshaftpflicht sofort online

Inhaltsverzeichnis


Betriebshaftpflicht online abschließen


Vermögensfolgeschäden sind auch in der Betriebshaftpflichtversicherung abgedeckt

In der Betriebshaftpflichtversicherung sind abgedeckt:

  • Per­sonenschäden bei Dritten
  • Sachschäden bei Dritten
  • Vermögensfolgeschäden bei Dritten, die in Folge von Sachschäden oder Per­sonenschäden bei Dritten aufgetreten sind

Vermögensfolgeschäden werden auch „unechte Vermögensschäden“ genannt und sind in der betrieblichen Haft­pflichtversicherung explizit eingeschlossen. Wenn sich durch einen Sach- oder Per­sonenschaden auch ein finanzieller Folgeschaden entwickelt, weil z.B. ein Umsatzausfall aufgrund des Ausfalls einer beschädigten Arbeitsmaschine zu erstatten ist, dann ist das auch durch die Betriebshaftpflichtversicherung gedeckt. Ein sogenannter „echter Vermögensschaden“, der nicht die Folge eines Sach- oder Per­sonenschadens ist, ist hingegen von der Betriebshaftpflicht nicht gedeckt. Dafür würde man eine Berufshaftpflichtversicherung, auch Vermögensschadenhaftpflicht genannt, benötigen. Eine passende Lösung könnte hier die andsafe Berufshaftpflicht sein.

Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung bei Andsafe

Die Kosten einer Betriebshaftpflichtversicherung sind deutlich niedriger als man allgemeinhin befürchtet. Abhängig ist der Beitrag für die Betriebshaftpflicht von Variablen wie:

  • Umsatzsumme
  • Lohn- und Gehaltssumme
  • Anzahl der Mitarbeiter
  • Honorarsumme
  • Betriebsart

andsafe ermittelt nach Eingabe dieser Daten beispielsweise einen Jahresbeitrag (auch monatliche Zahlweise möglich), den man am Anfang eines jeden Versicherungsjahres im Voraus begleicht. Jeweils zum Ende eines Versicherungsjahres fragt die Versicherung dann nach, ob sich Voraussetzungen geändert haben (z.B. Umsatz oder Mitarbeiteranzahl) und berechnet dann daraus den Beitrag für das Folgejahr.

Über einen Online-Rechner kann man sich schnell die für das eigene Unternehmen zutreffenden Beiträge errechnen.

andsafe ist bekannt dafür, im Vergleich zu anderen Betriebshaftpflicht-Versicherungen besonders günstige Konditionen aufzuweisen.

Worauf soll man bei einer Betriebshaftpflicht achten?

Wer eine Betriebshaftpflichtversicherung neu abschließt, sollte folgende Dinge unbedingt beachten:

  1. Die Versicherungssumme sollte mindestens 3 Millionen Euro sein. Das mag sich viel anhören, wird aber gerade bei Per­sonen- und Sachschäden in der Praxis schnell erreicht. Wenn das dann aus dem Privatvermögen oder Firmenvermögen beglichen werden müsste, ist oft der finanzielle Ruin vorprogrammiert. Die Betriebshaftpflicht schützt vor dem Ruin.
  2. Ein monatliches Kündigungsrecht gibt eine maximale Flexibilität, nicht nur, wenn man einmal ein Unternehmen einstellt, verkauft oder sich Dinge anders entwickeln, als man gedacht hat.
  3. Flexibilität des Tarifs, der individuell auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnitten werden kann.
  4. Stimmiges Preis-Leistungs-Verhältnis: Der Preis einer Versicherung sollte zwar nicht das einzig ausschlaggebende Argument für den Abschluss sein, aber ein stimmiges Preis-Leistungsverhältnis auch im Wettbewerb gibt einem – bei gleicher Leistung – ein gutes Gefühl und spart unnötige Mehrausgaben. Dies darf nur nicht zu Lasten der Leistung oder Flexibilität gehen.

andsafe als Anbieter von Betriebshaftpflichtversicherungen ist bei Vergleichen oft Preis-Leistungs-Sieger und schneidet i.d.R. ganz vorne ab.

Vorteile der andsafe Betriebshaftpflichtversicherung

Die Betriebshaftpflichtversicherung der andsafe hat gleich mehrere Vorteile:

  • Höchst attraktives Preisleistungsverhältnis
  • Digital abschließbar
  • Deckungs­summe bis zu 10 Mio. Euro
  • Keine Sublimits, d.h. die vereinbarte Deckungs­summe gilt für alle Schadensarten
  • Monatliche Kündigungsmöglichkeit
  • Flexible Tarife
  • Schnelle Prozesse, dank schlanker Struktur
  • Seriöser Firmenhintergrund (Provinzial)

Muss man eine Betriebshaftpflichtversicherung abschließen?

Wer einen Betrieb hat, sollte auch eine Betriebshaftpflichtversicherung abschließen, um den Betrieb und das eigene Privatvermögen im Schadensfall nicht zu gefährden. Es gibt aber auch Berufsgruppen, wo der Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung vorgeschrieben ist. Dies sind z.B.:

  • Bewachungsgewerbe
  • Flugplatzbetreiber (mit Bodenabfertigung)
  • Entsorgungsfachbetriebe (Abfalllagerung usw.)
  • Jäger (Jagdhaftpflicht)
  • Prüfingenieure für Baustatik
  • Schausteller
  • Betreiber einer Schießstätte

Diese Berufsgruppen unterliegen naturgemäß auch einem besonderen Risiko: Man stelle sich vor, ein Prüfingenieur vertut sich bei der Belastbarkeitsberechnung einer großen Brücke und diese stürzt ein – mit der Folge zahlreicher Toter. Oder das Fahrgeschäft eines Schaustellers verliert bei voller Fahrt eine Gondel, die aus großer Höhe mit Kunden in die Menge geschleudert wird: Hier kommt es schnell zu großen Sach- und Per­sonenschäden. Aber nicht nur für die oben aufgeführten Berufsgruppen macht eine Betriebshaftpflichtversicherung Sinn, sondern für viele anderen Berufe ebenso, wo Per­sonen- und Sachschäden in Folge der beruflichen Tätigkeit möglich sind.

Wo haftet denn die Betriebshaftpflichtversicherung?

Die Betriebshaftpflichtversicherung haftet natürlich nicht nur im eigenen Betrieb, sondern überall dort, wo man die betriebliche Tätigkeit ausführt. Das kann z.B. bei einem Kunden sein, an einem sonstigen öffentlichen Ort oder aber auch im eigenen Betrieb.

Alle Betriebsangehörigen sind vom Versicherungsschutz umfasst

Schäden aus betrieblicher Tätigkeit sind nicht nur dann versichert, wenn sie vom Unternehmer/Freelancer/Freiberufler selbst verursacht wurden, sondern auch, wenn sie auf einen Mitarbeiter zurückgehen. Immer wenn der Schaden aus betrieblichen Tätigkeiten entstanden ist, ist er vom Versicherungsschutz der Betriebshaftpflicht erfasst.

Sind auch Umweltschäden vom Versicherungsschutz umfasst?

Bei betrieblichen Handlungen kann schnell auch die Umwelt geschädigt werden, das fängt beim umgestoßenen Ölkanister an, dessen Inhalt in das Grundwasser läuft. Die Betriebshaftpflicht bei andsafe deckt nicht nur alle schuldhaft verursachten Sach- und Per­sonenschäden ab, sondern auch Vermögensfolgeschäden und Umweltschäden. Wenn ein Betriebsangehöriger in Ausübung seiner dienstlichen Tätigkeit einen solchen Schaden bei Dritten verursacht hat, ist das ein Fall für die Betriebshaftpflicht.

Betriebshaftpflicht bietet auch passiven Rechtsschutz

Wer bei andsafe eine Betriebshaftpflichtversicherung abschließt, genießt auch passiven Rechtsschutz: Das bedeutet, dass die Versicherung Schadensersatzansprüche prüft und auch ggf. mit rechtlichen Methoden abwehrt. Dabei übernimmt die Versicherung, wenn sie die Ansprüche für unberechtigt hält, auch Gerichts- und Anwaltskosten. Auch Kosten für einen ggf. notwendigen Sachverständigen werden von der Versicherung übernommen.

Was deckt die Betriebshaftpflichtversicherung nicht ab?

Die Betriebshaftpflichtversicherung deckt viele Fälle von Schadenersatzansprüchen ab, aber versichert natürlich nicht, wenn Werksleistungen nicht ordentlich erbracht werden. Wer also z.B. durch seinen Betrieb bei einem Kunden neue Türen einbauen lässt, die beim Einbau beschädigt werden, bekommt dafür aber keinen Ersatz (z.B. in Form von Nachbesserung oder Nachlieferung). Dieses Risiko ist ein grundsätzliches Unternehmerrisiko und ist durch die Betriebshaftpflichtversicherung nicht gedeckt. Anders sieht es im Beispielsfall aus, wenn beim Einbau der Türen unnötigerweise der hochwertige Velourteppichboden im Kundenobjekt zerstört wird. Das wäre dann ein Fall für die Betriebshaftpflichtversicherung.

Betriebshaftpflicht zahlt für betriebliche Handlungen – Kombination mit Privathaftpflicht möglich

Da die Betriebshaftpflichtversicherung nur für betriebliche Schäden haftet, - also Schäden, die in Ausübung betrieblicher Angelegenheiten entstanden sind, lässt sich die andsafe Betriebshaftpflichtversicherung auch noch um einen Baustein „Privathaftpflicht“ ergänzen, was dann dazu führt, dass auch private Haft­pflichtschäden von bis zu 3 Geschäftsführern mitversichert sind.  Wenn dann dem Geschäftsführer privat bei einer Feier die Zigarette auf das teure Ledersofa fällt, wo ein Loch entsteht, ist auch dies versichert.

Beispiele für das Eingreifen einer Betriebshaftpflichtversicherung

Eine Betriebshaftpflicht haftet grundsätzlich für Sach- und Per­sonenschäden (und Vermögensfolgeschäden), die durch betriebliches Handeln bei Dritten entstanden sind.

Beispiele aus der Praxis, - wann eine Betriebshaftpflichtversicherung haftet, sind z.B.:

  • Ein Hausmeisterservice, der Mehrfamilienhäuser betreut, hat irrtümlich beim Räumen von Schnee im Winter einen kleinen Weg vergessen, wo prompt ein Anwohner ausrutscht, der seinen Müll zur Tonne bringen wollte. Durch Krankenhausaufenthalt, Transporte, Rehabilitationsmaßnahmen und Verdienstausfall sowie Schmerzensgeld laufen schnell Schadenersatzforderungen von über 100.000 Euro aus. Die andsafe Betriebshaftpflichtversicherung leistet, weil es sich um einen Per­sonenschaden handelt.
  • In einem Betrieb laufen Lösungsmittel aus, die ins Grundwasser gelangen. Weil umliegende Landwirtschaft und Gärten damit auch kontaminiert werden, fallen hohe Sanierungskosten im Bereich von über 1 Mio. Euro. Die Betriebshaftpflichtversicherung von andsafe leistet auch in diesem Fall.
  • Die Putzfrau einer Gebäudereinigungsfirma verliert den Generalschlüssel für ein Firmengebäude, welches sie reinigen sollte. Da daraufhin die gesamte Schließanlage ausgetauscht werden muss, entsteht ein Schaden im fünfstelligen Bereich: Die andsafe Betriebshaftpflichtversicherung zahlt.

Betriebshaftpflichtversicherung für Handwerker und Händler

Gerade in Handwerk und Handel können schnell große Schadenersatzansprüche entstehen, die man durch den Abschluss einer Betriebshaftpflichtversicherung abdecken sollte. Kleine Fehler können sonst zu großen Forderungen führen, die die Existenz kosten.

Versichert sind u.a.:

  • Leitungsschäden
  • Be- und Entladeschäden
  • Schäden an fremden Sachen
  • Tätigkeitsschäden
  • Die Beauftragung von Subunternehmern ist ebenfalls mitversichert

Betriebshaftpflichtversicherung für Restaurant und Hotel Garni

In der Gastronomie und dem Fremdenverkehr haben Mitarbeiter täglich viel mit Kunden zu tun, - hier entstehen zahlreiche Risiken und Gefahren, die zu enormen Schadenersatzansprüchen führen können.

Die Betriebshaftpflicht im Gastro-Bereich deckt z.B. ab:

  • Schäden an fremden Sachen
  • Schäden, die der eigene Partyservice verursacht hat
  • Das Haftungsrisiko, welches beim Betreiben von Kinderspielecken oder Kinderspielplätzen bei Hotels oder Ferienwohnungen entsteht
  • Schäden, die durch den Verleih von Geräten wie Tretbooten oder Fahrrädern passieren.

Die andsafe Betriebshaftpflichtversicherung denkt dabei auch an Saisonbetriebe und hat dies in den Tarifen berücksichtigt. Hier ist bei andsafe kein ständiges Ab- und Anmelden erforderlich. Dies kann z.B. für Bars, Eisdielen oder ähnliche Betriebe interessant sein.

Betriebshaftpflichtversicherung mit oder ohne Selbstbeteiligung

Die Prämienhöhe für die Betriebshaftpflicht kann man über die Höhe der vereinbarten Selbstbeteiligung steuern. Je höher die Selbstbeteiligung, desto niedriger die Versicherungsprämie. Insgesamt bietet andsafe folgende Selbstbeteiligungs-Lösungen an:

  • Null Euro Selbstbeteiligung
  • 250 Euro Selbstbeteiligung
  • 500 Euro Selbstbeteiligung
  • 1000 Euro Selbstbeteiligung

andsafe Betriebshaftpflicht – Für welche Betriebsarten ist diese geeignet?

  • Fotograf
  • Trockenbauer
  • Landschafts- und Gartenbau
  • Kosmetikerin
  • Fitnessbereich, wie Yogalehrer, Zumbatrainer, Personaltrainer
  • Elektroinstallationsbetrieb und Elektrotechniker
  • Onlinehandel / Onlineshop / Onlineversand inkl. erweiterter Produkthaftpflicht und Babyspielzeug & Babyausstattung
  • Lebensmittelhandel
  • Eisdiele / Eiscafé

andsafe – fortschrittlicher digitaler Anbieter

andsafe als Tochter der Provinzial bietet nicht nur den Abschluss und die Beitragsberechnung digital an, sondern auch den Schadensservice. Das spart Zeit und Geld und sorgt für schnelle Regulierungen von Schäden. Dank des monatlichen Kündigungsrechts bleibt man zudem voll flexibel.


andsafe Betriebshaftpflichtversicherung online abschließen