Ihr Versicherungsmakler | Sicherheit für Sie & Ihre Familie
Pferde-OP-Versicherung im Vergleich 2024 für besten Schutz

Pferde-OP-Versicherung im Vergleich – welche ist die beste?

Pferde sind majestätische und kraftvolle Tiere, die unser Leben bereichern. Doch leider sind auch sie nicht vor Krank­hei­ten und Unfällen gefeit. Wenn das geliebte Pferd operiert werden muss, können die Operationskosten schnell in die Höhe schießen und die emotionale Belastung noch weiter verstärken. In solchen Momenten ist eine solide Pferde-OP-Versicherung Gold wert. Doch bei der Vielzahl an Angeboten auf dem Markt, wie findet man den richtigen Schutz für das eigene Pferd?

Wir haben für Sie verschiedene Pferde-OP-Versicherungen unter die Lupe genommen und verglichen. Von der Allianz bis zur Uelzener, unser umfassender Vergleich hilft Ihnen, die richtige Entscheidung für Ihren vierbeinigen Freund zu treffen. Hier finden Sie wertvolle Tipps, klare Leistungsübersichten und Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Pferde-OP-Versicherung.
 
OP Versicherung für Pferde
 

Welche Leistungen übernimmt die Operationskostenversicherung? Wie unterscheiden sich die Tarife der verschiedenen Anbieter wie der Allianz, Barmenia und GHV in Bezug auf Kosten und Leistungen? Welche Wartezeiten müssen berücksichtigt werden? All diese Fragen und noch viel mehr werden in unserem Leitfaden ausführlich beantwortet.

Machen Sie den ersten Schritt, um Ihr Pferd bestmöglich zu schützen. Tauchen Sie ein in unseren umfangreichen Ratgeber und finden Sie die Pferde-OP-Versicherung, die optimal zu Ihnen und Ihrem Pferd passt. Es ist an der Zeit, eine informierte und umsichtige Entscheidung zu treffen, die im Ernstfall den entscheidenden Unterschied machen kann.


Tipps für die richtige Auswahl

Die Auswahl der passenden Pferde-OP-Versicherung ist entscheidend und kann im Ernstfall erhebliche finanzielle Erleichterung bringen. Es ist wichtig, einen Tarif zu wählen, der umfassenden Versicherungsschutz bietet und den individuellen Bedürfnissen Ihres Pferdes entspricht. Hier sind einige wichtige Tipps, die Ihnen bei der Auswahl des richtigen Tarifs helfen:
 Eine hohe Absicherung: Stellen Sie sicher, dass die Versicherung jährlich mindestens 25.000 Euro abdeckt, um umfassenden Schutz zu gewährleisten.
 Kurze Wartezeiten: Insbesondere wenn ein Pferd in eine neue Herde integriert wird, sind Unfälle nicht ungewöhnlich. Wählen Sie einen Tarif, der sofortigen Versicherungsschutz bietet.
 GOT-Satz: Achten Sie darauf, dass der Tarif die Kosten entsprechend der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) abdeckt, wobei im Notfall Sätze zwischen dem 2-fachen und dem 4-fachen Satz anfallen können.

 

Leistungen der Pferde OP Versicherung

 

Als Pferdehalter oder Pferdebesitzer liegt Ihnen das Wohl Ihres Tieres am Herzen. Es ist wichtig, die Gesundheit Ihres Pferdes zu schützen und sicherzustellen, dass es im Falle einer Krankheit oder eines Unfalls die bestmögliche medizinische Versorgung erhält. Die Pferde-OP-Versicherung spielt dabei eine entscheidende Rolle und dient als finanzielles Sicherheitsnetz, das dazu beiträgt, die oft hohen Kosten medizinisch notwendiger Operationen zu decken.

Die Leistungen der Pferde-OP-Versicherung sind vielfältig und passen sich den individuellen Bedürfnissen von Ihnen und Ihrem Pferd an. Grundsätzlich bietet sie umfassende Leistungen für medizinisch notwendige Behandlungen, die von Ihrem Tierarzt oder Ihrer Tierärztin durchgeführt werden. Dazu gehören

 Operationen im Stall und in der Klinik: Übernommen werden die Operationskosten inklusive der versicherten Vor- und Nachbehandlung, die Medikamente und die Unterbringung in der Tierklinik.

 Medikamente und Verbrauchsmaterial: Versichert sind die Kosten für tierärztlich verordnete Medikamente, wobei Nahrungsergänzungsmittel in der Regel ausgeschlossen sind.

 Diagnostik: Kosten für diagnostische Maßnahmen wie CT, MRT, Labor- und Röntgenuntersuchungen oder Ultraschall, die zur Diagnosestellung notwendig sind, werden ebenfalls übernommen.

 Regenerative Therapien: Je nach gewähltem Tarif kann auch ein bestimmter Erstattungsbetrag für regenerative Therapien wie Stammzell-, IRAP- oder PRP-Therapie (Eigenblut) enthalten sein.

 Direktabrechnung mit der Tierklinik: In einigen Fällen ist es auch möglich, dass die Tierklinik oder Tierarztpraxis direkt mit dem Versicherer abrechnet, was den administrativen Aufwand für Sie als Tierhalter reduziert.
 
Leistungen der Pferde OP Versicherung
 

Die genauen Leistungen und Konditionen können je nach Anbieter und gewähltem Tarif variieren. Es empfiehlt sich daher, die verschiedenen Angebote und Tarife, z.B. von Anbietern wie Allianz, GHV, Barmenia und Uelzener, genau zu ver­gleichen und dabei sowohl auf die Übernahme von Operationskosten als auch auf mögliche Einschränkungen und Ausschlüsse zu achten.

Beachten Sie, dass Vorerkrankungen oder Unfallfolgen, die vor Vertragsabschluss bekannt sind, in der Regel nicht versichert sind. Umso wichtiger ist es, eine Pferde-OP-Versicherung frühzeitig abzuschließen, um einen umfassenden Schutz zu gewährleisten und im Ernstfall finanziell gut abgesichert zu sein.
 

Typische Pferde-OP´s im Überblick

Krank­hei­ten und Unfälle können Pferde jeden Alters treffen und kommen oft unerwartet. Die Tierarztkosten für notwendige Operationen können sehr hoch sein, und als Pferdehalter ist es wichtig, sich dieser möglichen finanziellen Belastung bewusst zu sein und sich mit einem entsprechenden Kostenschutz abzusichern. Im Folgenden geben wir einen Überblick über einige typische Operationen, die bei Pferden vorkommen können, sowie deren Kosten.

 Kolik-Op

Ein häufiger Notfall ist die Operation einer Kolik. Koliken äußern sich durch krampfartige Bauchschmerzen und eine schnelle Behandlung ist oft lebensrettend. Die Kosten für eine Kolik Operation können je nach Schwe­re und Behandlung zwischen 9.000 und 18.000 Euro liegen.

 Gelenkoperationen

Gelenkprobleme, insbesondere durch Erkrankungen wie Osteochondrosis dissecans (OCD), können eine Operation erforderlich machen. Diese Erkrankung führt zu schmerzhaften freien Knorpelstücken in den Gelenken. Eine Gelenkoperation kann zwischen 3.500 und 5.000 € kosten.

 Zahnextraktionen

Manchmal müssen Pferdezähne aufgrund von Karies oder anderen Zahnerkrankungen gezogen werden. Diese Behandlungskosten liegen zwischen 700 bis 3.500 Euro.

 Sehnenverletzungen

Sehnenverletzungen, die verschiedene Ursachen haben können, sind oft langwierig und kostenintensiv zu behandeln. Verschiedene regenerative Therapien können zur Heilung beitragen, die Behandlungskosten bewegen sich zwischen 1.600 Euro (IRAP/PRP bis zu 4.000 Euro (Stammzellen).

 Chip-Operation

Bei der Chip-Operation werden kleine Knochenstücke, die sich in den Gelenken gelöst haben, entfernt. Diese Operation ist vor allem bei Pferden mit OCD notwendig und kann zwischen 3.500 und 5.000 € kosten.

 Bruch des Griffelbeins

Eine Griffelbeinfraktur kann zur Lahmheit des Pferdes führen und eine Operation ist oft unumgänglich. Die Kosten liegen zwischen bis zu 4.500 €.

 Fisteln und Abszesse

Fisteln und Abszesse sind schmerzhafte Entzündungen, die operativ behandelt werden müssen. Die Kosten variieren, liegen aber in der Regel zwischen 1.000 und 2.000 €.

 Wundnaht und Wundversorgung

Verletzungen wie Schnitt- oder Bisswunden können eine Operation unter Vollnarkose erforderlich machen. Die Kosten dafür können bis zu 2.500 € betragen.

 Wobbler-Operation
Die Wobbler-Operation gehört zu den kostenintensiveren Eingriffen und bezieht sich auf Erkrankungen der Halswirbelsäule. Nach einer solchen Operation ist oft eine langwierige Nachbehandlung erforderlich. Diese Operation wird von der Allianz seit 2019 nicht übernommen.
 
 

Wie teuer ist eine Pferde-OP-Versicherung?

 

Die Kosten einer Pferde-OP-Versicherung können variieren und werden von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Bevor Sie eine Versicherung abschließen, sollten Sie diese Kosten genau prüfen und die verschiedenen Angebote ver­gleichen, um den bestmöglichen Schutz für Ihr Pferd zu einem angemessenen Preis zu erhalten. Faktoren, die die Prämien beeinflussen:

 Wohnort: Die Prämien können je nach Wohnort variieren.

 Gewählter Tarif: Verschiedene Tarife decken unterschiedliche Leistungen ab und haben daher auch unterschiedliche Preise.

 Alter des Pferdes: Die Beiträge können je nach Alter des Pferdes bei Vertragsbeginn variieren.

 Selbstbeteiligung: Je nach gewählter Selbstbeteiligung können die Beiträge höher oder niedriger ausfallen.

 Beitragsbeispiel: Für ein junges Fohlen liegen die monatlichen Kosten zwischen 10,13 € und 43,96 €.

Finden Sie Ihren Tarif: In nur einer Minute können Sie einen Tarif finden, der genau auf die Bedürfnisse und Anforderungen Ihres Pferdes zugeschnitten ist. Es ist wichtig, dass Sie sich die Zeit nehmen, die verschiedenen Optionen und Tarife zu ver­gleichen, um die beste Pferde-OP-Versicherung für Ihr Pferd zu finden.
 
 

Warum ist eine Pferde-OP-Versicherung sinnvoll und notwendig?

 

Der Abschluss einer Pferde-OP-Versicherung ist keine Formsache, sondern eine notwendige Überlegung für jeden verantwortungsbewussten Pferdehalter und -besitzer. Unfälle und Krank­hei­ten kommen oft unerwartet und können so schwerwiegend sein, dass eine Operation notwendig wird, um das Leben und Wohlbefinden des Pferdes zu sichern.

 Finanzielle Absicherung: Operationen am Pferd sind teuer. Eine schwere Kolikoperation kann beispielsweise Kosten in Höhe von 5.000 Euro und mehr verursachen. In Einzelfällen, insbesondere bei umfangreichen Eingriffen mit Vollnarkose und intensiver Nachbehandlung, können die Kosten sogar 10.000 Euro übersteigen. Mit der Einführung der neuen Gebührenordnung für Tierärzte (GOT) im November 2022 werden die Kosten weiter steigen. Mit einer Pferde-OP-Versicherung können Sie sich gegen diese unvorhersehbaren und hohen Kosten absichern.

 Unvorhersehbarkeit von Krank­hei­ten und Unfällen: Krank­hei­ten und Unfälle können Pferde jederzeit und in jedem Alter treffen. In solchen Notfällen können die Kosten schnell eskalieren und ohne OP-Versicherung stehen Sie vor der schwierigen Entscheidung, ob Sie sich eine notwendige Operation für Ihr Pferd leisten können oder nicht.

 Häufigkeit von Operationen: Manche Pferde benötigen im Laufe ihres Lebens mehrere Operationen. Dies ist besonders im fortgeschrittenen Alter der Fall, wenn das Risiko für verschiedene Gesundheitsprobleme steigt. Eine Versicherung hilft, die laufenden und wiederkehrenden Kosten unter Kontrolle zu halten.

 Sichern Sie sich die bestmögliche Behandlung: Mit einer OP-Versicherung können Sie sicherstellen, dass Ihr Pferd im Notfall die bestmögliche Behandlung erhält, ohne sich um die finanziellen Aspekte sorgen zu müssen. So können Sie sich ganz auf die Genesung und das Wohlbefinden Ihres Pferdes konzentrieren.

 Bezahlbare Prämien: Viele Versicherungsgesellschaften bieten erschwingliche monatliche Prämien, manchmal schon ab 20 Euro, die eine gute Investition in die Gesundheit und das Wohlbefinden Ihres Pferdes darstellen.

Mit einer Pferde-OP-Versicherung stellen Sie sicher, dass Sie und Ihr Pferd im Ernstfall optimal abgesichert sind. Sie ermöglicht es Ihnen, notwendige medizinische Eingriffe ohne Zögern in Anspruch zu nehmen und sorgt dafür, dass Ihr Pferd so schnell wie möglich die dringend benötigte Behandlung erhält.
 
 

Worin besteht der Unterschied zwischen Pferde-OP und Kranken­ver­si­che­rung?

 
Die Unterscheidung zwischen Pferde-Operationsversicherung und Pferde-Kranken­ver­si­che­rung ist ein wichtiger Aspekt, den Pferdehalter und -besitzer bei der Versicherung ihrer Tiere berücksichtigen sollten. Beide Versicherungen bieten unterschiedliche Leistungen, die auf die spezifischen Bedürfnisse und Risiken Ihres Pferdes zugeschnitten sind.
 

Pferde-OP-Versicherung

Die Pferde-OP-Versicherung deckt in erster Linie die Kosten für chirurgische Eingriffe am Pferd. Dazu gehören in der Regel Leistungen im Zusammenhang mit einer versicherten Operation, bei der das Pferd unter Stand- oder Vollnarkose operiert wird. Es ist wichtig zu betonen, dass diese Art der Versicherung nur in Anspruch genommen werden kann, wenn Ihr Pferd tatsächlich operiert wird. Die Pferde-Operationsversicherung bietet keine Kostendeckung für chronische Krank­hei­ten oder Behandlungen, die keine Operation erfordern. Dadurch ist die Pferde-OP-Versicherung im Vergleich zur umfassenderen Pferdekrankenversicherung eine kostengünstigere Variante.
 

Pferdekrankenversicherung

Auf der anderen Seite steht die Pferdekrankenversicherung, die ein breiteres Leistungsspektrum abdeckt. Sie erstattet nicht nur die Kosten für Operationen, sondern für alle medizinisch notwendigen ambulanten und/oder stationären tierärztlichen Behandlungen. Das bedeutet, dass auch die Kosten für die Behandlung chronischer Erkrankungen oder anderer medizinischer Notwendigkeiten, die keinen chirurgischen Eingriff erfordern, von der Pferdekrankenversicherung übernommen werden.
 

Welche Versicherung ist die richtige für mich?

Die Entscheidung zwischen diesen beiden Versicherungsarten hängt von Ihren individuellen Bedürfnissen und dem Risiko ab, das Sie bereit sind einzugehen. Wenn Sie einen umfassenden Schutz und eine beruhigende Gewissheit wün­schen, dass Ihr Pferd in den meisten gesundheitlichen Situationen abgesichert ist, ist die Pferdekrankenversicherung die empfehlenswertere Option. Wenn Sie jedoch die Kosten niedrig halten und sich vor allem gegen die finanziellen Belastungen durch chirurgische Eingriffe absichern möchten, kann der Pferde OP-Schutz ausreichend sein.
 
 

Welche Wartezeiten gelten in der OP-Versicherung für Pferde?

 
Die Wartezeiten in der Pferde-OP-Versicherung sind ein wesentliches Kriterium, das bei der Auswahl des geeigneten Versicherungsschutzes berücksichtigt werden sollte. Sie variieren je nach Art der Erkrankung oder Verletzung und je nach Versicherungsanbieter. Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Übersicht über die Wartezeiten der vier führenden Anbieter im Vergleich.
 
 

4 Anbieter im Vergleich (alphabetisch)

 
Die Wahl der richtigen Pferde-Operationsversicherung ist eine wichtige Entscheidung, die mit Sorgfalt und Bedacht getroffen werden sollte. Eine optimale Versicherung sollte ein umfangreiches Leistungsspektrum bieten und möglichst viele Operationen abdecken. In unserem Vergleich stellen wir vier renommierte Anbieter vor, die sich durch Zuverlässigkeit und umfassende Leistungen auszeichnen: Allianz, Barmenia, GHV und Uelzener. Diese Anbieter haben empfehlenswerte Tarife, die wir im Folgenden näher betrachten.
 

Vergleich Pferde OP Versicherung


 

Allianz Pferde OP Versicherung


Allianz Versicherung

Die Allianz, einer der führenden Anbieter im Bereich der Pferde-OP-Versicherung, bietet Pferdehaltern eine Vielzahl an Tarifoptionen, um das Wohl ihrer Tiere zu sichern. Im Rahmen unseres Vergleichs der Top 4 Anbieter konzentrieren wir uns auf die Tarife „Smart“ und „Comfort“, da diese eine ausgewogene Mischung aus umfangreichen Leistungen zu angemessenen Preisen bieten. Der Basistarif erscheint trotz seines günstigen Leistungsumfangs nicht empfehlenswert, während der Premiumtarif insbesondere für ältere Pferde finanziell aufwendiger ist.

Die Allianz Pferde-OP-Versicherung bietet in allen Tarifen durchweg solide Grundlagen, wie die Übernahme der Kosten für Operationen, die aufgrund von Unfällen oder Krank­hei­ten notwendig werden. Eingeschlossen sind Operationen in Vollnarkose, Teilnarkose, örtlicher Betäubung oder Sedierung sowie die abschließende Untersuchung vor dem Eingriff und die notwendige Nachbehandlung. Darüber hinaus ermöglicht die Allianz mit einem Zusatzbaustein die Erweiterung des OP-Schutzes. Mit dem Zusatz „Heilbehandlungs- und Vorsorgeschutz“ können Pferdebesitzer den Versicherungsschutz auf ambulante und stationäre Behandlungen, die keine Operation erfordern, ausdehnen und so einen Schritt in Richtung einer umfassenderen Pferdekrankenversicherung gehen.

In den folgenden Abschnitten gehen wir näher auf die spezifischen Merkmale und Vorteile der Tarife „Smart“ und „Comfort“ der Allianz Pferde OP-Schutz ein und ver­gleichen diese in einer übersichtlichen Tabelle, um Ihnen die Wahl des optimalen Versicherungsschutzes für Ihr Pferd zu erleichtern.


Leistungsübersicht Allianz

Tarif Smart Komfort
mtl. Beiträge ab 19,78 Euro ab 28,12 Euro
Wartezeit ab Vertragsbeginn
 Unfall: Bei Unfällen gibt es keine Wartezeit, der Schutz beginnt sofort.
 Kolik: Bei Kolik beträgt die Wartezeit 7 Tage.
 Krank­hei­ten & Gelenkchip-Operation: Für Krank­hei­ten und Gelenkchip-Operationen gilt eine Wartezeit von 3 Monaten.
 Vorversicherung: Wenn Sie von einem anderen Versicherer zur Allianz wechseln, wird Ihre Vorversicherungszeit auf die Wartezeit angerechnet.
 Große AKU (Ankaufsuntersuchung): Wenn die Ankaufsuntersuchung nicht älter als 4 Wochen ist, kann die Wartezeit ganz entfallen.
versicherbare Pferde
 Pferde können ab der 8. Lebenswoche versichert werden 
 Rennpferde können nicht versichert werden
jährliche Höchsterstattung 15.000 Euro unbegrenzt
versicherter GOT-Satz bis 2-fach
Voruntersuchungen & Diagnostik Die Kosten für Untersuchungen am letzten Tag vor der Operation werden übernommen.
Nachbehandlungen 10 Tage 15 Tage
Gelenk-Chip OP
 

max. 1.500 Euro pro Jahr

 

unbegrenzt

versicherte Operationen Versichert sind alle veterinärmedizinisch notwendigen Operationen (GOT), die aufgrund von Unfällen, Krank­hei­ten oder Fehlentwicklungen notwendig werden, sofern nicht bedingungsgemäß ausgeschlossen. Ausgenommen sind z. B. Operationen wie die Behandlung von Koppern, Eingriffe an der Wirbelsäule zur Behandlung von Ataxie (z. B. Wobbler-Operation oder Laminektomie), Kastration und Sterilisation von männ­lichen Tieren sowie Operationen im Zusammenhang mit Trächtigkeit oder Geburt.
regenerative Therapien
 

1.500 Euro / Jahr

 

2.500 Euro / Jahr

bildgebende Verfahren wie MRT oder Röntgen    
OP´s unter Stand- & Teilnarkose    
Physiotherapie    
Unterbringung in der Tierklinik nach OP    
alternative Behandlungsmethoden    
Versicherungsschutz im Ausland    
Wobbler OP bzw. Discopathie-OP    
Gaumensegel OP    
sonstige Leistungen und Besonderheiten
 Prämienerhöhung: Ab dem dritten Jahr kann die Prämie jährlich um bis zu 3 % erhöht werden.
 Telediagnostik/Teletherapie: Diese Leistungen sind in den Operationskosten enthalten und bieten Unterstützung durch ferndiagnostische oder -therapeutische Maßnahmen.
 Notfallgebühren: Notfallgebühren werden ebenfalls im Rahmen der operativen Leistungen übernommen. Die Notfallgebühr beträgt derzeit 50 € netto.
 Begrenzung der Kosten für Strahlentherapie: Die Kosten für Strahlentherapie sind im Tarif "Smart" bis zu einem Betrag von 1.500 € pro Jahr und im Tarif "Comfort" bis zu einem Betrag von 2.500 € pro Jahr versichert.
Allianz Pferde-OP anfragen
 

 Keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben - es gelten die Leistungen der jeweils aktuellen Bedingungen bei Abschluss.

Was ist bei Allianz nicht versichert?

 Verkürzt wiedergegeben, vollständige Ausschlüsse in den Bedingungen beachten


Im Rahmen der Allianz Perde-OP-Versicherung besteht kein Leistungsanspruch für Routine- und Vorsorgeuntersuchungen, kosmetische Zahnbehandlungen, Kieferorthopädie und Zahnersatz. Kosten im Zusammenhang mit Trächtigkeit, Geburt und Kastration sind ebenfalls ausgeschlossen. Ebenfalls nicht versichert sind verschiedene Heilbehandlungen wie Physiotherapie und alternative Heilmethoden. Ausgeschlossen sind auch Diät- und Ergänzungsfuttermittel, präventive Vitamin- und Mineralstoffpräparate sowie bestimmte Wirbelsäulenoperationen und die damit verbundenen Zuzahlungen.


Allianz Pferde-OP-Versicherung

Allianz Pferde-OP-Versicherung


 

Barmenia Pferde-OP-Versicherung


Barmenia Versicherung
 

Die Barmenia Pferde-OP-Versicherung präsentiert sich als flexibler und umfassender Anbieter im Bereich der Pferde-OP-Versicherung. Mit vier verschiedenen Tarifen versucht die Barmenia den unterschiedlichen Bedürfnissen der Pferdehalter gerecht zu werden. Die Palette reicht vom einfachen Kolik-Schutz bis hin zu den umfassenden OP-Vollschutztarifen Basis, Top und Premium.

Bei näherer Betrachtung und Vergleich der Tarife fällt auf, dass die Kolik- und Basistarife aufgrund ihrer geringeren Leistungen eher weniger empfehlenswert sind. Daher konzentrieren wir uns im Folgenden auf die umfangreicheren Top Tarif und Premium. Diese Tarife bieten ein breites Spektrum an Leistungen und Vorteilen, die sie für Pferdehalter besonders attraktiv machen.

Zu den herausragenden Merkmalen dieser Tarife gehören die Möglichkeit, das Pferd bereits ab dem 7. Lebenstag zu ver­sichern und die Freiheit, weltweit einen Tierarzt oder eine Tierklinik seiner Wahl aufzusuchen. Außerdem ist ein weltweiter Aufenthalt des Pferdes bis zu 12 Monaten mitversichert. Positiv hervorzuheben sind auch die fehlende Altersbeschränkung sowie die Möglichkeit, einen Selbst­behalt zu wählen. Auch Operationen außerhalb der Tierklinik sind mitversichert.

Im Folgenden finden Sie eine detaillierte Tabelle, die Ihnen einen tieferen Einblick in die spezifischen Leistungen der Top- und Premium-Tarife der Barmenia Pferde OP-Schutz gibt und Ihnen eine fundierte Entscheidung auf Basis eines direkten Vergleichs mit anderen Anbietern ermöglicht.


Leistungsübersicht Barmenia

Tarif Top Premium
mtl. Beiträge ab 27,86 Euro ab 45,53 Euro
Wartezeit ab Vertragsbeginn  Unfall: Es gibt keine Wartezeit, der Versicherungsschutz beginnt sofort.
 Kolik: Die Wartefrist beträgt 5 Tage ab Versicherungsbeginn.
 Krank­hei­ten: Für Krank­hei­ten gilt eine Wartezeit von 3 Monaten.
 Kastration (bei gynäkologischen, andrologischen oder onkologischen Erkrankungen): Hier beträgt die Wartezeit 6 Monate.
 Gelenkchip-Operation: Hier beträgt die Wartezeit 12 Monate.
 Vorversicherung: Bei einem Wechsel von einem anderen Anbieter zur Barmenia wird die Vorversicherungszeit auf die Wartezeiten angerechnet.
versicherbare Pferde  Die Versicherung von Pferden ist ab dem siebten Lebenstag möglich.
 Eine gültige Lebensnummer oder Chipnummer ist Voraussetzung für die Versicherung des Pferdes.
 Pferde, die in den letzten 18 Monaten nicht operiert wurden, bei denen keine zukünftige Operation geplant ist und die in den letzten drei Monaten nicht wegen Kolik behandelt wurden, können versichert werden.
 Koppende Pferde können nicht versichert werden.
jährliche Höchsterstattung unbegrenzt unbegrenzt
versicherter GOT-Satz 2-facher 2-fach, im Notfall 4-facher
Voruntersuchungen & Diagnostik  Kostenübernahme für diagnostische Untersuchungen, die zur Feststellung der erforderlichen Operationsdiagnose notwendig sind.
 Kostenübernahme für zusätzliche Untersuchungen, die zur Vorbereitung der Operation notwendig sind.
Nachbehandlungen 10 Tage 14 Tage
Gelenk-Chip OP
 
max. 1.500 Euro / OP
 

unbegrenzt

versicherte Operationen  Versichert sind alle notwendigen tierärztlichen Operationen, die infolge von Unfällen, Krank­hei­ten oder Missbildungen erforderlich werden (gemäß GOT), mit Ausnahme der in den Bedingungen ausdrücklich ausgeschlossenen Fälle.
regenerative Therapien
 
1.000 Euro / OP
 
1.000 Euro / OP
bildgebende Verfahren wie MRT oder Röntgen    
OP´s unter Stand- & Teilnarkose    
Physiotherapie    
Unterbringung in der Tierklinik nach OP
 
30 Euro / Tag
 
alternative Behandlungsmethoden    
Versicherungsschutz im Ausland  weltweit bis zu 12 Monate
Wobbler OP bzw. Discopathie-OP    
Gaumensegel OP    
sonstige Leistungen und Besonderheiten
 Übernahme der Notfallkosten: Im Rahmen der operativen Leistungen werden die Notfallgebühren übernommen. Diese betragen derzeit 50 € netto.
 Physiotherapie im Premiumtarif: Im Premiumtarif ist die Physiotherapie nicht nur in der Nachbehandlungsphase, sondern auch darüber hinaus enthalten. Diese ist allerdings auf fünf Sitzungen à 60 Minuten begrenzt.
 Tägliches Kündigungsrecht: Nach Ablauf der ursprünglich vereinbarten Vertragslaufzeit kann der Vertrag täglich gekündigt werden.
Barmenia Pferde-OP berechnen
 

 Keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben - es gelten die Leistungen der jeweils aktuellen Bedingungen bei Abschluss.

Was ist bei Barmenia nicht versichert?

Bestimmte Leistungen sind in der Barmenia Pferde-OP-Versicherung nicht enthalten. Dazu gehören:

 Vorbekannte Beeinträchtigungen: Für Krank­hei­ten, Unfälle oder Beeinträchtigungen, die bei Abschluss der Versicherung bereits bekannt waren, besteht kein Leistungsanspruch.
 Routine- und Vorsorgeuntersuchungen: Untersuchungen und Behandlungen, die nicht in direktem Zusammenhang mit einer Krankheit oder einem Unfall stehen, sind ausgeschlossen.
 Zahnbehandlungen: Bestimmte zahnärztliche Leistungen wie Zahnbehandlung, Zahnsteinentfernung oder kosmetische Behandlungen sind nicht versichert.
 Rassestandard-Operationen: Eingriffe, die nur dazu dienen, rassespezifische Standards zu erfüllen, sind nicht versichert.
 Transport- und Reisekosten: Kosten für den Transport des Pferdes oder die Anreise des Tierarztes sind nicht versichert.
 Futtermittel: Kosten für Diät- und Ergänzungsfuttermittel, auch im Rahmen einer Behandlung, sowie vorbeugende Präparate sind nicht versichert.
 Selbstverschuldete Schäden: Schäden, die vom Versicherungsnehmer oder seinen Familienangehörigen vorsätzlich oder arglistig herbeigeführt werden, sind ausgeschlossen.
 Außergewöhnliche Ursachen: Kein Versicherungsschutz besteht für Operationen aufgrund von Kriegsereignissen, Naturkatastrophen oder Epidemien und Pandemien.
 Komplikationen bei Trächtigkeit und Geburt: Kosten im Zusammenhang mit Deckung, Trächtigkeit und Geburt sind weitgehend ausgeschlossen, mit Ausnahme notwendiger Kaiserschnitte.
 

 Eine detaillierte Auflistung der Ausschlüsse finden Sie in den Versicherungsbedingungen.


Barmenia Pferde-OP-Versicherung

Barmenia Pferde-OP-Versicherung


 

GHV Pferde OP Versicherung


GHV Versicherung
 

In unserem Vergleich der Pferde-OP-Versicherungen nehmen wir auch die GHV Pferde-OP-Versicherung unter die Lupe. Die GHV mit Sitz in Darmstadt verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der landwirtschaftlichen Versicherungen, die bis ins Jahr 1907 zurückreicht. Dies spiegelt sich auch in ihren Angeboten zum Pferde OP-Schutz wider, die sie seit 2020 anbietet.

Insgesamt bietet die GHV drei verschiedene Tarife an: Basis, Komfort und Premium. Der Basistarif erscheint jedoch nicht empfehlenswert, da er nur sehr wenige Operationen abdeckt. Daher konzentrieren wir uns in unserem Vergleich hauptsächlich auf die Komfort- und Premiumtarife, die wir in der folgenden Tabelle detailliert gegenüberstellen.

Zu den Highlights der GHV Pferde-OP-Versicherung gehören Leistungen bis zum doppelten Satz der Gebührenordnung für Tierärzte (GOT). Darüber hinaus bietet sie verschiedene Selbstbeteiligungsoptionen, die dem Versicherungsnehmer Flexibilität geben. Positiv hervorzuheben ist die sofortige Deckung bei Unfällen ohne Wartezeit und eine Mindestwartezeit von nur 7 Tagen bei Koliken. Hervorzuheben sind auch die freie Wahl der Tierklinik bzw. des Tierarztes sowie die inkludierten Leistungen wie Physiotherapie und Auslandsschutz.

Die GHV nutzt ihre langjährige Erfahrung, um umfassende und flexible Tarife anzubieten, die darauf abzielen, Ihrem Pferd im Bedarfsfall optimale Unterstützung und Schutz zu bieten.


Leistungsübersicht GHV

Tarif Komfort Premium
mtl. Beiträge ab 24,54 Euro ab 41,34 Euro
Wartezeit ab Vertragsbeginn
 Unfall: Bei Unfällen gibt es keine Wartezeit, der Versicherungsschutz beginnt sofort.
 Kolik: Bei Kolik besteht eine Wartezeit von 7 Tagen, bevor der Versicherungsschutz beginnt.
 Krank­hei­ten: Die Wartezeit variiert je nach gewähltem Tarif. Im Komforttarif beträgt sie 3 Monate, im Premiumtarif können Leistungen bereits nach einem Monat in Anspruch genommen werden.
 Gelenkchip-Operation: Für Operationen, die aufgrund eines Gelenkchips notwendig werden, gilt eine Wartezeit von 12 Monaten.
 Vorversicherung: Bei einem Wechsel von einer anderen Krankenkasse zur GHV kann die bisherige Vorversicherung auf die allgemeine Wartezeit angerechnet werden, so dass Sie unter Umständen früher Leistungen in Anspruch nehmen können.
versicherbare Pferde  Versicherbar sind Pferde im Alter von 9 Wochen bis 20 Jahren.
 Jedes Pferd muss entweder gechipt oder mit einer Lebensnummer versehen sein.
 Es können nur gesunde Pferde versichert werden. In den letzten 12 Monaten dürfen keine Operationen durchgeführt worden sein.
 Die Versicherung gilt nur für privat gehaltene Pferde. Pferde, die gewerblich oder dienstlich genutzt werden oder sich im Besitz von Tierheimen oder Tierrettungsorganisationen befinden, sind ausgeschlossen.
jährliche Höchsterstattung unbegrenzt unbegrenzt
versicherter GOT-Satz 2-facher 2-facher, im Notfall 4-facher
Voruntersuchungen & Diagnostik  Die Kosten für die Untersuchung am letzten Tag vor der Operation werden übernommen.
Nachbehandlungen 9 Tage 15 Tage
Gelenk-Chip OP  
 

max. 1.500 Euro am Tag der OP

versicherte Operationen  Der Tarif deckt nur die ca. 79 Operationen ab, die in den Bedingungen aufgeführt sind.  Im Tarif sind nur die ca. 109 in den Bedingungen aufgeführten Operationen versichert.
regenerative Therapien
 

600 Euro / OP

 

1.200 Euro / OP

bildgebende Verfahren wie MRT oder Röntgen
 

1.000 Euro

 

unbegrenzt

OP´s unter Stand- & Teilnarkose    
Physiotherapie    
Unterbringung in der Tierklinik nach OP
 

15 Euro / Tag

 

25 Euro / Tag

alternative Behandlungsmethoden  
 

80%, max. 300 Euro

Versicherungsschutz im Ausland  bis zu 12 Monate, bei Aufenthalten in der EU, Schweiz und Norwegen
Wobbler OP bzw. Discopathie-OP
 

Discopathie-OP

 

Discopathie-OP

Gaumensegel OP    
sonstige Leistungen und Besonderheiten
 Beitragssteigerung: Ab dem 20. Lebensjahr erhöht sich der Beitrag jährlich um 3%.
 Einmalige Kennzeichnung: Die Kennzeichnungskategorien sind wie folgt unterteilt: „Komfort“ bis 15 € und „Premium“ bis 30 Euro.
 Tägliches Kündigungsrecht: Nach Ablauf der ursprünglichen Vertragslaufzeit kann der Vertrag täglich gekündigt werden.
 Wegegeld: Im Notfall wird zusätzlich ein Wegegeld bis zum dreifachen GOT-Satz gemäß § 9 Abs. 2 GOT 2020 erstattet.
GHV Pferde-OP berechnen
 

 Keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben - es gelten die Leistungen der jeweils aktuellen Bedingungen bei Abschluss.

Was ist bei GHV nicht versichert?

Die Pferde-OP-Versicherung der GHV bietet einen gewissen Leistungsumfang, es gibt jedoch auch Ausschlüsse, bei denen kein Leistungsanspruch besteht. Für einen vollständigen Überblick lesen Sie bitte die vollständigen Bedingungen. Hier eine kurze Zusammenfassung der Ausschlüsse:

 tierärztliche Zweitmeinungen ohne Einwilligung des Versicherers
 Zahnersatz sowie Behandlung von Zahn‑ und Kieferanomalie,
 exogene Prothesen des Bewegungsapparates,
 Erstellen von Bescheinigungen und Gutachten,
 Fahrtkosten außerhalb der GOT,
 Keine Leistungspflicht besteht für Heilbehandlungen und sonstige vereinbarte Leistungen durch den Versicherungsnehmer, Ehegatten, Lebenspartner, Eltern oder Kinder. Nachgewiesene Sachkosten werden im vertraglichen Umfang erstattet.

Besondere Ausschlüsse Über Ziffer 5. AVB / TKV hinaus sind ausgeschlossen:

 Behandlung von Endo‑ und Ektoparasiten
 physiologisch ablaufende Geburten
 Nottötung, außer wenn der Leidenszustand des Tieres durch bewährte tierärztliche Behandlungsmethoden nicht behebbar ist, der Tod des Tieres als Folge des Leidenszustandes mit Sicherheit zu erwarten ist und dies durch ein tierärztliches Gutachten festgestellt ist
 Zuschläge für apparativen Aufwand und Zeitgebühren
 Diastasenbehandlungen und ‑füllungen im Zahnbereich.

GHV Pferde-OP-Versicherung

GHV Pferde-OP-Versicherung


 

Uelzener Pferde OP Versicherung


Uelzener Versicherung
 

Unter den vier im Vergleich betrachteten Anbietern von Pferde-OP-Versicherungen sticht die Uelzener Versicherung durch ihre langjährige Erfahrung und ihre umfassenden Leistungen hervor. Seit mehr als zwei Jahrzehnten hat sich die Uelzener auf die Absicherung von Pferdehaltern gegen die hohen Kosten, die bei Operationen an ihren Tieren entstehen können, spezialisiert und gilt damit als einer der ältesten Versicherer in diesem Bereich in Deutschland.

Die Uelzener bietet drei verschiedene Tarife an: Basis, Premium und Premium Plus. Im Folgenden konzentrieren wir uns auf die Tarife Premium und Premium Plus, da der Basistarif einige wichtige Operationen nicht abdeckt und daher nicht empfohlen werden kann. Diese Tarife zeichnen sich durch umfassende Leistungen aus, wie z.B. unbegrenzte Höchstleistungen, Kostenübernahme bis zu 100% bis zum 2-fachen Satz der GOT und keine Altersbegrenzung der zu ver­sichernden Pferde.

Besonders hervorzuheben ist, dass bei Erkrankungen wie Koliken, die bei Pferden häufig auftreten und schnell lebensbedrohlich werden können, die Kosten für notwendige Operationen bereits nach einer Wartezeit von einer Woche übernommen werden. Eingeschlossen sind auch endoskopische Operationen sowie wichtige Nachbehandlungen und Nachsorgeleistungen, die je nach Tarif bis zu zehn Tage nach der Operation übernommen werden.

Darüber hinaus ermöglicht die Uelzener die freie Tierarztwahl und übernimmt je nach Tarif auch die Kosten für bildgebende Verfahren wie Röntgen, Ultraschall und Kernspintomographie im Vorfeld einer notwendigen Operation.

Diese umfangreichen Leistungen und die flexible Tarifgestaltung, die auch die Wahl einer Selbstbeteiligung ermöglicht, machen die Uelzener zu einer guten Option für Pferdebesitzer, die einen zuverlässigen und umfassenden Pferde OP-Schutz suchen.


Leistungsübersicht Uelzener

Tarif premium premium plus
mtl. Beiträge ab 40,03 Euro ab 49,43 Euro
Wartezeit ab Vertragsbeginn  Bei Koliken beträgt die Karenzzeit 7 Tage.
 Bei Krankheit und Unfall beträgt die Wartezeit 3 Monate.
 Eine Gelenkchip-Operation ist nur im Tarif PremiumPlus enthalten und unterliegt einer Wartezeit von 12 Monaten.
 Eine Vorversicherung wird nicht angerechnet, die Wartezeiten bleiben unverändert.
versicherbare Pferde
 Es können Pferde ab der 8. Woche versichert werden

 Rennpferde können NICHT versichert werden

jährliche Höchsterstattung unbegrenzt unbegrenzt
versicherter GOT-Satz bis 2-facher bis 2-facher
Voruntersuchungen & Diagnostik  Am letzten Tag vor der Operation durchgeführte Untersuchungen werden übernommen.
Nachbehandlungen 7 Tage 10 Tage
Gelenk-Chip OP    
versicherte Operationen Im Tarif sind nur die ca. 71 Operationen enthalten, die in den Vertragsbedingungen explizit aufgeführt sind. Mit Ausnahme von Hufabszessen und Operationen, die bedingungsgemäß ausgeschlossen sind, sind alle medizinisch notwendigen Eingriffe versichert.
regenerative Therapien
 
500 Euro / OP
 
1.000 Euro / OP
bildgebende Verfahren wie MRT oder Röntgen
 
1000 Euro
 
OP´s unter Stand- & Teilnarkose    
Physiotherapie    
Unterbringung in der Tierklinik nach OP
 
15 Euro / Tag
 
25 Euro / Tag
alternative Behandlungsmethoden    
Versicherungsschutz im Ausland    
Wobbler OP bzw. Discopathie-OP    
Gaumensegel OP    
sonstige Leistungen und Besonderheiten  Notruf: Die Uelzener bietet einen speziellen Notruf für Pferdehalter an, der rund um die Uhr erreichbar ist. Auf Wunsch wird auch die nächstgelegene Tierklinik gesucht und benannt.
Uelzener Pferde-OP berechnen
 

 Keine Haftung für Vollständigkeit und Richtigkeit der Angaben - es gelten die Leistungen der jeweils aktuellen Bedingungen bei Abschluss.

Was ist bei Uelzener nicht versichert?

Dies ist eine verkürzte Übersicht der Leistungen, die von der Uelzener Pferde-OP-Versicherung nicht gedeckt sind. Eine vollständige Auflistung und detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte den offiziellen Versicherungsbedingungen.

Kein Leistungsanspruch besteht für:

 Reise- und Aufenthaltskosten des Tierarztes
 Futtermittelzusatzkosten wie Ergänzungs- und Diätfuttermittel
 Krankenhauskosten, außer in bestimmten Fällen
 Diagnose und Behandlung von Geburtsfehlern und deren Folgen
 Behandlung innerer und äußerer Parasiten
 Physiotherapie, z.B. Laufband, Aquatrainer
 Sterbehilfe, außer bei unheilbaren Krank­hei­ten oder Unfällen
 Mehrkosten für technische Geräte und Zeitaufwand
 Behandlungen durch den Versicherten oder seine direkten Familienangehörigen


Uelzener Pferde-OP-Versicherung

Uelzener Pferde-OP-Versicherung


 

Pferde OP Versicherung Vergleich

 

Unser Vergleichsrechner führt Sie sicher durch den Dschungel der Pferde-Operationskostenversicherungen. Er ist intuitiv zu bedienen und ermöglicht Ihnen, die Tarife und Leistungen verschiedener Anbieter mühelos zu ver­gleichen und eine fundierte, auf Ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Entscheidung zu treffen. Nutzen Sie unseren Rechner und finden Sie den Tarif, der Ihrem Pferd den optimalen Schutz bietet und zu Ihrem Budget passt. Schützen Sie sich vor hohen Operationskosten und stellen Sie sicher, dass Ihr Pferd im Falle einer Operation bestens versorgt ist. Starten Sie jetzt den Pferde-OP-Versicherungsvergleich und geben Sie Ihr Pferd beruhigt in die besten Hände.


Pferde-OP Vergleich


 

Versicherungen für Pferd & Reiter


Pferdehalterhaftpflicht

Pferdekrankenversicherung

Unfall­ver­si­che­rung für Reiter


FAQ: die häufigsten Fragen zur Operationskostenversicherung für Pferde

Warum ist der Hufabszess ein Leistungsausschluss?

Ein Hufabszess ist in der Regel kein Fall für den Tierarzt, sondern wird in der Regel vom Hufschmied behandelt. Da in der Pferde-OP-Versicherung Behandlungen durch den Tierarzt erstattet werden, sind die Kosten für die Behandlung von Hufabszessen generell ausgeschlossen.

Warum wurde die R+V Pferde OP-Versicherung nicht berücksichtigt?

Die R+V Pferde OP-Versicherung wurde aufgrund ihrer zahlreichen Ausschlüsse in den Bedingungen nicht berücksichtigt. Dies kann die Wirksamkeit und den Umfang der Versicherungsleistung beeinträchtigen.

Was zahlt die Pferde Operationsversicherung nicht?

Die Pferde-OP-Versicherung übernimmt keine Kosten für Routine-, Vorsorge- oder freiwillige Untersuchungen, die nicht in direktem Zusammenhang mit einer Krankheit oder einem Unfall stehen. Ausgeschlossen sind auch vorsätzlich herbeigeführte Schäden, Operationen zur Wiederherstellung des Rassestandards, Reise- und Transportkosten, Diät- und Ergänzungsfuttermittel sowie Kosten im Zusammenhang mit bestimmten bekannten Vorerkrankungen.

Was kostet die Pferde Operationsversicherung?

Die Prämien für die Pferde-OP-Versicherung variieren je nach Alter des Pferdes und dem gewählten Tarif.

Ab welchem Alter kann ich mein Pferd oder Fohlen ver­sichern?

Ein Pferd kann ab dem dritten Lebensmonat versichert werden. Es empfiehlt sich, die Versicherung frühzeitig abzuschließen, da die Prämien mit zunehmendem Alter des Pferdes steigen können.

Kann ein Pferd auch mit einer Vorerkrankung versichert werden?

Das hängt vom Einzelfall ab. Bei Antragstellung sollten alle relevanten Gesundheitsdaten des Pferdes korrekt und vollständig angegeben werden, um eine sachgerechte Beurteilung und Entscheidung zu ermöglichen.

Was ist die GOT?

Die GOT, Gebührenordnung für Tierärzte, ist eine Verordnung in Deutschland, die die Abrechnung tierärztlicher Leistungen vereinheitlicht und so den Verbraucher vor willkürlichen Abrechnungen schützt.

Sind die Beiträge zur OP-Versicherung für Pferde von der Steuer absetzbar?

Grundsätzlich sind die Beiträge zur Pferde-OP-Versicherung nicht steuerlich absetzbar, es sei denn, das Pferd wird gewerblich genutzt, zum Beispiel als Therapiepferd. In diesem Fall können alle Kosten im Zusammenhang mit dem Pferd steuerlich geltend gemacht werden.


Über den Autor
Daniel Moser ist Versicherungsmakler und Gründer von AMBA Versicherungen

Daniel Moser, Ver­sicherungs­makler und Gründer von AMBA Versicherungen

Fachwirt für Finanzberatung (IHK), Master-Consultant in Finance und Finanzwirt mit 20 Jahren Erfahrung


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu hat 4,96 von 5 Sternen 316 Bewertungen auf ProvenExpert.com