AMBA Versicherung
Flottenversicherung | Versicherung für gewerbliche KfZ

Gewerbliche Flottenversicherung – Knowhow

Flottenversicherung, Angebot Flottenversicherung, KfZ Flotte,

Wer in der Firma mehrere Fahrzeuge hat, kann von einer gewerblichen Flottversicherung profitieren. Bereits ab 3 Fahrzeugen im Unternehmen, die auf die Firma zugelassen sind, kann man die Vorteile in Anspruch nehmen.

Einer der größten Vorteile der Flottenversicherung ist der mögliche Beitragsnachlass. Mit einheitlichen Beitragssätzen je Fahrzeuggruppe können Kraftfahrzeuge günstig versichert werden. Auch solche, für die es sonst keinen Schadensfreiheitsrabattgibt. Weil man bei der KfZ-Flottenversicherung eine Schadensquote für die Flotte erstellt, fallen einzelne Schäden an einem einzigen Fahrzeug z.B. dann nicht so ins Gewicht.

Jetzt An­ge­bot an­for­dern                                       Direkt Termin ver­ein­baren

Die Fragen rund um die gewerbliche Flottenversicherung beleuchten wir hier:

Inhalt:

Was ist eine Flottenversicherung?

Mit einer Flottenversicherung kann man den gesamten Fuhrpark eines Unternehmens und die Fahrer ver­sichern, sodass das Risiko von Unfällen und Diebstählen abgesichert ist. Flottenversicherungen werden am Markt bereits ab 3 Fahrzeugen im Unternehmen angeboten und weisen im Gegensatz zur privaten Kfz-Haft­pflichtversicherung im Regelfall niedrigere Beiträge auf. Die Basis einer jeden Flottenversicherung ist die Kfz-Haft­pflichtversicherung, die nach Wunsch um Teilkasko- und/oder Vollkaskoschutzergänzt werden kann.

Vorteile einer Flottenversicherung

Der größte sichtbare Vorteile einer Flottenversicherung ist ein Weniger an Versicherungsbeitrag, aber insgesamt hat eine gewerbliche Flottenversicherung für das Unternehmen folgende Vorteile:

  • Niedrigerer Beitrag
  • Geringerer Aufwand in der Verwaltung
  • Durchschnittsbildung in der Schadensfreiheitsklasse
  • Ein Ansprechpartner in Versicherungsdingen
  • Einzelunfälle eines Fahrzeugs katapultieren nicht den Preis nach oben

Mit der Flottenversicherung können auch größere Risiken für das Unternehmen abgemildert werden, z.B. längere Ausfälle von Fahrzeugen oder Totalschäden.

Voraussetzungen für eine Flottenversicherung

Wer eine betriebliche Flottenversicherung für seine Fahrzeuge abschließen will, muss die Bedingungen des jeweiligen Versicherers erfüllen:

  • Mindestanzahl an Fahrzeugen (meist 3 oder 6)
  • Fahrzeuge müssen auf das Unternehmen zugelassen sein
  • Fahrzeuge müssen für das Unternehmen genutzt werden

Wieviel kostet eine Flottenversicherung?

Die Kosten einer Flottenversicherung für die Fahrzeuge werden vom Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men individuell kalkuliert und sind im Regelfall unter denen einer privaten Kfz-Haft­pflichtversicherung. Die meisten Versicherer haben für Flottversicherungen eigene Tarife, die von den bei privaten Pkw-Versicherungen üblichen Schadensfreiheitsrabatten abweichen.

Die Kosten sind abhängig von der Nutzung der Fahrzeuge, der Schadenshäufigkeit und einer etwaigen Kombination der Kfz-Haft­pflicht mit Teilkasko- oder Vollkasko-Versicherung.

Ein Versicherungsfachmann kann bei Vorlage der Fuhrpark-Daten die Kosten einer Flottenversicherung errechnen, bzw. errechnen lassen und macht ein individuelles Angebot, sodass man dann die Kosten der gewerblichen Flottversicherung schwarz auf weiß hat.

Die Höhe der Kosten für die Flottenversicherung ist auch abhängig von der Jahreskilometerleistung und, wo die Fahrzeuge sich z.B. nachts befinden.

Angebot per E-Mail anfordern

Welche Unterlagen braucht der Flottenversicherer?

Um eine Flottenversicherung zu beantragen, bzw. den Tarif einer Flottenversicherung errechnen zu können, braucht der Ansprechpartner der Versicherung die folgenden Angaben:

  • Entweder Excel-Tabelle mit Daten der zu ver­sichernden Kfz oder Kopie der Kfz-Zulassungspapiere
  • Fahrzeugarten
  • Verwendungszweck der Fahrzeuge
  • Gewünschte Deckungshöhe in Haft­pflicht, Vollkasko, Teilkasko, sofern schon bekannt
  • Angaben zu Jahresfahrleistungen
  • Angaben zu bisherigem Schadensverlauf

Fordern Sie jetzt Ihr Angebot zur Flottenversicherung an

Anbieter für Flottenversicherungen

Nahezu alle Anbieter für Kfz-Versicherungen bieten auch Flottenversicherungen im gewerblichen Bereich an, allerdings zu unterschiedlichen Konditionen und mit teilweise nicht vergleichbaren Tarifdetails.

Einige der bekannten Anbieter für Flottenversicherungen sind z.B.:

  • Kravag Allgemeine Versicherung
  • SV Versicherung (Sparkassen Versicherung)
  • Allianz
  • AXA
  • Zurich Gruppe
  • R+V Versicherung
  • HDI Gerling
  • Gothaer
  • Versicherungskammer Bayern

Abhängig vom Fuhrpark können auch andere Versicherungsgesellschaften leistungsfähige Tarife aufweisen – hier ist eine individuelle Beratung durch den Versicherungsfachmann hilfreich.

Flottenversicherung: Was sollte man bei einem Vergleich beachten?

Jede Versicherung kalkuliert Flottenversicherungen etwas anders und mit anderen Bausteinen. Auf bestimmte Punkte sollte man bei der Flottenversicherung und bei einem Vergleich von Tarifen achten:

  • Gibt es ein Mindestalter für Fahrer?
  • Was ist die Mindestanzahl an zu ver­sichernden Fahrzeugen?
  • Hat die Gesellschaft einen ausreichend guten Kundenservice oder nur eine „Hotline“ mit langen Wartezeiten oder Nichterreichbarkeit?
  • Ist rund um die Uhr ein Ansprechpartner erreichbar?
  • Was ist bei Unfällen auf dem Firmengelände zwischen zwei eigenen Fahrzeugen?
  • Wie lange nach der Erstzulassung wird der Neuwert der Fahrzeuge ersetzt?
  • Wie hoch ist die Deckung, wenn mit den eigenen Fahrzeugen an eigenen Einrichtungen (z.B. Gebäuden, Garagen etc.) ein Schaden verursacht wird?
  • Sind transportierte Waren und Güter mitversicherbar?
  • Versicherungsleistung auch bei grober Fahrlässigkeit?
  • Gilt der einheitliche Flottenbeitragssatz auch für neu hinzukommende Fahrzeuge?
  • Gibt es für geleaste oder finanzierte Fahrzeuge eine sogenannte GAP-Deckung
  • Sind Sonderaufbauten mit versichert? In welchem Umfang?
  • Sind Oldtimer mit im Versicherungsumfang enthalten?
  • Deckt die Versicherung auch Schäden im Ausland? In welchen Ländern besteht Versicherungsschutz?
  • Was ist bei Fahrten mit gemieteten Fahrzeugen?
  • Gilt die Flottenversicherung auch bei Einsatz des Fahrzeugs z.B. in Lieferdiensten, Taxiunternehmen, Pflegediensten, Paket- oder Kurierdiensten oder Transportunternehmen aufschlagfrei?
  • Wem und wie ist wann ein Schaden zu melden?

Welche Ergänzungen zur Flottenversicherung könnten sinnvoll sein?

Viele Tarife enthalten die folgenden sinnvollen Ergänzungen nicht und können dann – bei Bedarf – sinnvollerweise ergänzt werden:

  • BBB-Deckung: Deckung von Brems-, Betriebs- und Bruchschäden
  • All-Risk-Deckung: Geht noch über Vollkaskoversicherung hinaus und deckt (mit wenigen Ausnahmen) alle überhaupt möglichen Risiken ab, - auch die, die in der Vollkaskoversicherung ausgeschlossen sind
  • Fahrerschutzversicherung: Der verletzte Fahrer wird wie ein Drittgeschädigter entschädigt, was dessen Position verbessert
  • Werksverkehr-Schutzbrief: Deckt auch Schäden durch falsche Betankung, Liegenbleiben ohne Treibstoff, Einschließen der Schlüssel im Fahrzeug, Verlieren oder Diebstahl der Kfz-Schlüssel und andere Ursachen, die eine Weiterfahrt des Fahrzeugs verhindern.
  • Transportversicherung für die Waren, die mit dem Fahrzeug transportiert werden

GAP-Deckung bei der Flottenversicherung

In größeren gewerblichen Fuhrparks sind häufig auch geleaste oder finanzierte Fahrzeuge enthalten, die mit Restwertverträgen erworben wurden.

Fährt nun z.B. ein Fahrer des eigenen Unternehmens mit dem Firmenfahrzeug auf dem Firmengrundstück vor die Lagerhallenwand und verursacht so einen Totalschaden, ersetzt zwar eine Kaskoversicherung den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs, - dieser liegt aber häufig unter dem Restwert des Fahrzeugs, der noch nach Leasing- oder Finanzierungsvertrag anzusetzen ist.

Ist eine GAP-Deckung im Rahmen der Flottenversicherung mitversichert, ersetzt der Versicherer den Unterschied zwischen der Restleasingforderung und dem Wiederbeschaffungswert, sodass dem Unternehmen kein finanzieller Schaden entsteht, da auch die Lücke (GAP) zwischen Restwert und Wiederbeschaffungswert ersetzt wird.

Bei der GAP-Deckung unterscheiden sich die Flottenversicherungsangebote.

Schadentools bei einer Flottenversicherung

Wer einen großen Fuhrpark hat, wird immer wieder Schäden an den Fahrzeugen haben, - alleine schon aus statistischen Gründen: Wer viel mit vielen Fahrzeugen fährt oder fahren lässt, geht ein höheres Risiko einer Beschädigung ein. Wechselnde Fahrer auf wechselnden Fahrzeugen erhöhen zusätzlich ein Schadensrisiko.

Gerade bei großen Fahrzeugflotten ist der Einfachheit des Schadensmanagements ein großes Augenmerk beizumessen, da man ansonsten schnell den Überblick verliert und/oder in Bürokratie bei der Schadensabwicklung erstickt.

Einige Versicherer haben daher hervorragende Schadenstools entwickelt, mit denen man die Schäden im Unternehmen und die Versicherungsabwicklung automatisiert managen kann. Solche Tools stellen im Flottenmanagement eine wichtige Lösung dar und sollten nicht vernachlässigt werden. Wer nur 3 Fahrzeuge im Unternehmen hat, braucht dies nicht unbedingt, aber bei zwei- und dreistelligen Fahrzeugzahlen, wird ein solches Tool zu einem Muss.

Wie kann man bei der Flottenversicherung besonders sparen?

Mit zwei Stellschrauben kann man – je nach Schadensverlauf – bei der Flottenversicherung besonders sparen:

  1. Großschadenkappung: Mit einer Vereinbarung einer Großschadenkappung wird verhindert, dass ein einziger großer Unfall über Jahre die Prämie enorm steigen lässt. Die Vereinbarung eines solchen Passus lässt allerdings die Versicherungsprämie steigen.
  2. Rückvergütung bei günstigem Schadensverlauf: Einige Versicherer gewähren eine Rückvergütung, wenn der Schadensverlauf besonders günstig ist.

Kontakt

Für weitere Informationen zu Flottenversicherungen oder für ein Angebot für das eigene Unternehmen nehmen Sie einfach Kontakt mir mir auf oder vereinbaren Sie jetzt Ihren Wunschtermin.

Jetzt Termin ver­ein­baren


Jetzt Angebot für Flottenversicherung anfordern

Wir erstellen Ihnen gerne ein Vergleichsangebot.


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu Ver­sicherungs­makler, Gewerbeversicherungen, Kranken­ver­si­che­rung, Versicherung hat 4,92 von 5 Sternen 201 Bewertungen auf ProvenExpert.com
 
Schließen
loading

Video wird geladen...