AMBA Versicherung
Pferdehaftpflicht Vergleich | Schutz für Reiter und Pferd

Pferdehaftpflicht – wichtige Punkte und Leistungen

Diese Art der Versicherung ist für Sie äußerst wichtig, wenn Sie ein oder mehrere Pferde besitzen. Der richtige Schutz vor Schäden durch Ihre Tiere kann Ihre Existenz sichern.

Bei uns können Sie die Tarife verschiedener Versicherungen ver­gleichen und die für Sie passende Pferdehaftpflicht Versicherung finden, egal ob Sie Ihr Reitpferd, Gnadenbrotpferd, Pony oder Fohlen ver­sichern möchten.

Inhaltsverzeichnis

für Eilige


Was ist eine Pferdehalterhaftpflichtversicherung?

Egal wie vorsichtig Sie sind, es können immer noch Unannehmlichkeiten passieren. Manchmal können dabei auch andere Per­sonen betroffen werden. Dieses Risiko ist erhöht, wenn Sie ein großes Tier wie z.B. ein Pferd besitzen. In Deutschland haftet jeder Bürger gesetzlich für Schäden, die er Dritten zufügt.

Als Pferdebesitzer sind Sie für jeden Abtrag verantwortlich, der jemandem durch Ihr Tier entsteht. Die Pferdehalterhaftpflichtversicherung kommt für diesen Schaden auf und schützt Sie vor großen finanziellen Verlusten. Für den Fall, dass der Haft­pflichtanspruch unbegründet ist, hilft Ihnen die Pferdehaftpflichtversicherung bei der Abwehr – notfalls auch vor Gericht.

Die Pferdehalterhaftpflichtversicherung schützt Sie vor finanziellen Risiken bei Per­sonen-, Sach- und Vermögensschäden, die durch Ihr Pferd verursacht werden. Auch wenn sie ohne Ihr Verschulden passiert sind. Versichert sind ebenfalls Mithalter, Miteigentümer, Reiter, Reitbeteiligung oder Hüter.

Pferdehalterhaftpflicht jetzt ver­gleichen

Pferdehaftpflicht Versicherung

Warum brauche ich eine Pferdehaftpflichtversicherung?

Pferde sind wunderbare und sehr freundliche Tiere. Gleichzeitig sind sie aber recht scheu. So kann Ihr Pferd gestresst werden und dadurch anderen Menschen verletzen oder fremdes Eigentum beschädigen. Als Pferdebesitzer sind Sie gesetzlich für direkte und mögliche indirekte Kosten verantwortlich.

Da die Pferdehaftpflichtversicherung vor berechtigten Per­sonen-, Sach- und Vermögensschäden schützt und unbegründeten Haft­pflichtansprüchen vorbeugen hilft, ist sie bei Pferdehaltung unverzichtbar.

Wichtig: Eine Pferdehaftpflichtversicherung ist optional. Angesichts der gesetzlichen Verpflichtung, den durch das Pferd und seine Kraft verursachten Schaden wiedergutzumachen, ist sie jedoch sehr zu empfehlen. Die Police ist sinnvoll, um die hohen Kosten eines Unfalls zu vermeiden, auf den Sie keinen Einfluss haben.

Was ist in der Pferdehaftpflicht versichert?

Die Pferdehaftpflichtversicherung soll Sie so weit wie möglich vor dem Risiko großer finanziellen Verlusten schützen. Versichert sind folgende Schäden durch Ihr Pferd:

  • Vermögensschäden
  • Per­sonenschäden
  • Sachschäden

Sie haben die Möglichkeit, bei vielen Anbietern zusätzliche Versicherungsleistungen zu wählen:

  • Flurschäden
  • Ungewollter Deckakt
  • Mietsachschäden
  • Schäden durch private Kutschfahrten
  • Schäden durch Gastreiter

Somit sind Sie über die Pferdehaftpflicht gut gegen verschiedenen Schadensarten abgesichert. Auch ein Unfall oder Koliken können erhebliche Kosten verursachen. Hier kommt die Pferde-OP-Versicherung ins Spiel. Wenn Sie mehr Absicherung im Krankheitsfall wollen, so wäre eine Pferdekrankenversicherung inkl. OP-Versicherung ds richtige. 

Zusatzleistungen der Pferdehalterhaftpflicht Versicherung

Die Pferdehalterhaftpflicht zahlt im Schadensfall, wenn Ihr Pferd einen Dritten verletzt oder tötet. Versichert sind auch Sachschäden, die durch pferdetypisches Verhalten entstehen. Je nach Tarif können jedoch Zusatzleistungen versichert werden.

Forderungsausfalldeckung

Wenn jemand, der Ihnen oder Ihrem Eigentum einen Schaden zugefügt hat, über keine Haft­pflichtversicherung verfügt und die Haftung für den Schaden nicht aus eigenen Mitteln bezahlen kann, greift Ihre eigene Pferdehaftpflichtversicherung ein. Diese Leistung können Sie erhalten, wenn Sie zusätzlich eine sogenannte Forderungsausfalldeckung abschließen.

Dies gilt, wenn Sie einen Schaden haben, der von einem anderen Pferd verursacht wurde, vorausgesetzt, dass der Besitzer des Pferdes nicht versichert ist und den Schaden nicht erstatten kann.

Mietsachschäden

Eine kaputte Stalltür oder ein niedergetrampelter Weidezaun kann genauso viel Ärger machen wie ein Pferd, das beispielsweise auf ein Auto losgeht. Sie haften für Schäden, die Ihr Pferd verursacht und müssen den Besitzer entschädigen. 

Viele Anbieter haben Mietsachschäden in den Versicherungsumfang aufgenommen. Auch Pferdetransporte können je nach Tarif über die Pferdehalterhaftpflicht Versicherung abgedeckt werden.

Reitbeteiligung

Der riesige Vierbeiner liebt Pflege und Aufmerksamkeit. Gegen eine monatliche Gebühr können andere Per­sonen Ihr Pferd reiten und pflegen. Wenn ein Schaden eintritt, können Sie die Situation nicht beeinflussen oder verhindern, insbesondere wenn Sie nicht in der Nähe sind. Davon abgesehen können Sie durch die Pferdehaftpflichtversicherung richtig geschützt werden. ABER Achtung! NICHT jeder Tarif hat die Reitbeteiligung im vollem Umgang versichert.

private Kutschfahrten

Eine Kutschenfahrt bringt viele positive Emotionen mit sich. Wenn ein Pferd jedoch mit einem Gespann galoppiert, kann es schnell die Beherrschung verlieren. Dadurch können in der Nähe befindliche Zäune oder geparkte Fahrzeuge beschädigt werden. Schützen Sie sich vor diesem Risiko, damit Sie Ihre Freizeit mit Ihrem Pferd weiterhin genießen können.

Pferdehalterhaftpflicht jetzt ver­gleichen

Pferdehalterhaftpflicht vergleich

Wer ist in der Pferdehalterhaftpflicht versichert?

Als Pferdebesitzer sind Sie zunächst versichert, wenn Ihr Vierbeiner einen Schaden verursacht. Die meisten Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men schließen auch andere Per­sonen in die Police ein:

  • Fremdreiter
  • Gastreiter
  • gelegentliche Reiter
  • fremde Hüter
  • Reitbeteiligungen (je nach Tarif und Bedingungen)

Dies gilt, falls jemand anderes verletzt wird.

Die Reitbeteiligung kann zu einer besonderen Situation führen. Der Reiter gilt als Miteigentümer, also auch als Pferdehalter. Wird der Schaden dadurch verursacht, dass die Reitbeteiligung aufgrund der Scheu des Pferdes stürzt, entbindet Sie dies nicht von der Haftung gegenüber dem Reiter.

Einige Versicherer schreiben in ihren Versicherungsbedingungen vor, dass auch Ansprüche Dritter wie Krankenkassen, Sozialversicherungsträger oder Arbeitgeber gedeckt sind.

Was kostet eine Pferdehaftpflichtversicherung?

Der Preis der Pferdehaftpflichtversicherung kann variieren. Daher haben wir im Folgenden die durchschnittlichen jährlichen Versicherungsbeiträge für verschiedene Pferdearten, sowohl mit als auch ohne Beritt, zusammengestellt:

  • Pferde, Fohlen, Ponys und Esel ohne Beritt – Jahresbeitrag 35,15 Euro
  • Reitpferde – ab 57,75 Euro
  • Kleinpferde, Ponys, Esel bis 148 cm Stockmaß – Jahresbeitrag 53,65 Euro
  • Kleinpferde, Ponys, Esel bis 148 cm Stockmaß – 42,95 Euro

Dabei ist zu berücksichtigen, dass die Beiträge vom Alter des Inhabers sowie der gewählten Versicherung und Tarif abhängen. Darüber hinaus enthalten einige der oben genannten Tarife eine Selbstbeteiligung.

Pferdehalterhaftpflicht – mit Vergleich zur besten Pferdehaftpflicht

Verschiedene Versicherer bieten diese Art von Versicherung mit ihren eigenen einzigartigen Tarifen an. Als Ihr unabhängiger Ver­sicherungs­makler habe ich zur Veranschaulichung die besten Angebote auf dem heutigen Markt ausgewählt.

Als nächstes können Sie die Details der Tarife verschiedener Versicherungsanbieter genauer ver­gleichen und einen Schluss ziehen, welchen Schutz Sie am Ende erhalten möchten.

Haft­pflichtkasse Pferdehaftpflicht

Die Haft­pflichtkasse hat eine lange Tradition in der Versicherungsbranche. Ursprünglich als Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men für Gastronomen gegründet, bietet es heute ein breites Spektrum an Versicherungen im privaten Bereich an. Das Angebot beinhaltet eine Pferdehaftpflicht.

Hier können Sie mit hohen Versicherungssummen bis zu 50 Millionen Euro rechnen. Außerdem beinhalten die Tarife in der Regel einen Rechtsschutz für den Tierhalter im Falle eines Rechtsstreits um das Tier. Das kann zum Beispiel der Fall sein, wenn das Pferd krank ist, weil die Person das Tier ungefragt füttert und der Tierarzt kommen muss.

Die Haft­pflichtkasse Pferdehaftpflicht Komfort Plus ist eine günstige Pferdehalterhaftpflichtversicherung mit guten Leistungen. Im Tierhaftpflichtversicherung Test 2016 von Stiftung Warentest belegte dieses Angebot den 8. Platz unter den Top 10.

Die Pferdehalterhaftpflicht der Haft­pflichtkasse kann mit einer Versicherungssumme von 10, 20 oder 50 Millionen Euro abgeschlossen werden. Ich empfehle diesen Versicherer, da ich immer gute Erfahrungen mit dem Unternehmen gemacht habe und meine Kunden seine Dienstleistungen als „gut“ bewertet haben.

Die Haft­pflichtkasse Pferdehaftpflichtversicherung gibt es mit 3 unterschiedlichen Versicherungssummen:

Haft­pflichtkasse Tarif

Versicherungsbeitrag/jährlich

Leistungen

Haft­pflichtkasse Pferdehaftpflicht Komfort-PLUS-20 Mio

84 EUR

Fremdreiter ist mitversichert

Selbstbeteiligung von 125 EUR

Haft­pflichtkasse Pferdehaftpflicht Komfort-PLUS-50 Mio

93,18 EUR

Fremdreiter ist mitversichert

Selbstbeteiligung von 125 EUR

Pferdehaftpflichtversicherung 10 Mio

77,11 EUR

Fremdreiter ist mitversichert

Selbstbeteiligung von 125 EUR

 

Bei Sach-, Per­sonen- oder Vermögensschäden wird die Haft­pflichtversicherung im Rahmen der vollen Versicherungssumme ausgezahlt, jedoch nicht mehr als 10 Millionen EUR je Geschädigtem.

Bei Mietsachschäden an unbeweglichen Sachen ist eine Grenze von 1 Million EUR festgelegt. Bei Mietsachschäden an beweglichen Objekten beträgt die Höchstgrenze 10.000 Euro.

Vergleich Pferdehaftpflicht Versicherung

NV Versicherung Pferdehaftpflicht

Der private NV-Haft­pflichtschutz überzeugt jeden Tag neue Kunden. Highlights der Pferdehaftpflichtversicherung:

  • Schutz vor Schäden an gemieteten Transportanhängern
  • Schutz bei der Teilnahme an Turnieren, Reitwettbewerben, Reitverein-Unterrichten
  • Versicherungsschutz für Fremdreiter und Reitbeteiligungen
  • Der Nachwuchs des versicherten Pferdes ist ebenfalls mitversichert
  • Die NV-Versicherung bietet weltweiten Schutz

Wenn Ihr Freund während Ihres Urlaubs vorübergehend auf Ihr Pferd aufpasst, ist es sinnvoll, eine Haft­pflichtversicherung abzuschließen. Mit der NV-Pferdehalterhaftpflicht können Sie diejenigen ver­sichern, die Ihr Haustier für einen absehbaren Zeitraum in Obhut halten. 

Dazu gehören auch Ansprüche des Tierhüters gegen den Tierhalter, wenn dieser durch Ihr Pferd verletzt wird. Gleichzeitig sind auch Reitbeteiligungen und Fremdreiter durch die NV-Pferdehaftpflicht versichert.

Wenn Ihr Pferd von einem Ripper oder Wölfen getötet oder schwer verletzt wird, erleiden Sie mehr als nur einen persönlichen Verlust. Kommt es zu einem solchen Unfall, kann der finanzielle Schaden für Sie unerträglich werden. 

Mit dem Tarif NV PferdePremiumPlus 3.0 können die für Sie anfallenden Kosten jedoch übernommen werden. Die Entschädigungshöchstgrenze beträgt 3.000 Euro.

Pferdehaftpflicht von Asspario

Die Asspario Pferdehaftpflicht Versicherung schützt Pferdebesitzer vor rechtlichen Ansprüchen. Mit dem Vierpfoten-Konzept sind Tierhalter rundum abgesichert, denn sie erhalten Versicherungssummen bis zu 50 Millionen Euro und vielfältige Zusatzleistungen.

Die Aspario Pferdehaftpflichtversicherung gibt es in 2 verschiedenen Tarife:

Vierpfoten asspario THV Komfort

    • Versicherungssumme bis zu 20 Millionen Euro
    • Forderungsausfalldeckung
    • Reitbeteiligungen sind zu 100 % geschützt

Die wohl aktuell beste auf dem Leistungsumfang bezogene Pferdehalterhaftpflichtversicherung ist die

Vierpfoten asspario THV Exklusiv

  • 50 Mio. € Versicherungssumme, Maximierung dreifach pro Jahr
  • Mitversicherung von Fohlen beitragsfrei für 18 Monate
  • unentgeltiche Erteilung von Reitunterricht, dies ohne Selbstbeteiligung
  • Be- und Entladeschäden
  • Schäden durch Pferderipper / Opferschutz
  • unentgeltliche private Kutschfahrten
  • Forderungsausfalldeckung auch bei Vorsatz
  • unbegrenzte Deckung bei Mietsachschäden an Stallungen, Reithallen und Koppeln
  • Kostendifferenzdeckung
  • Zusatzpaket Reitunterricht – optional
  • Zusatzpaket Pferdesitting – optional
  • Zusatzpaket Schulpferd – optional

Schadenbeispiel: Kleine Kinder wollen auf einer Koppel auf der anderen Straßenseite ein Pony streicheln/satteln. Sie klettern in Abwesenheit des Besitzers über den Zaun und besteigen das Pferd. Infolgedessen bekommt Pony Angst, bäumt sich auf und wirft die Kinder weg. Die Krankenkasse verlangt vom Pferdebesitzer eine Erstattung der Behandlungskosten in Höhe von etwa 7.000 Euro.

In diesem Fall würde der Haft­pflichtversicherer die Übernahme ablehnen. Das Pferd war als sogenanntes Gnadenbrotpferd versichert, dh wie ein Pferd ohne Reiten, daher ist der beschriebene Fall nicht abgedeckt.

Lösung: Die Vierpfoten-Haft­pflicht von Asspario deckt in diesem Schadensbeispiel alle Kosten abzüglich einer Selbstbeteiligung von 1.000 Euro.

Als Ihr unabhängiger Ver­sicherungs­makler empfehle ich die Asspario-Versicherung und insbesondere den Vierpfoten Asspario THV Exklusiv-Tarif. Kunden, die ihn bereits verwenden, haben ihn als „großartig“ bewertet.

Leistungsvergleich starten

Ihr Ver­sicherungs­makler aus dem Allgäu als direkter Ansprechpartner

Nicht nur im Bereich Pferdehalterhaftpflicht ist es sinnvoll, sich vor dem Vertragsabschluss beraten zu lassen um einen Vergleich zu erhalten. Während die Versicherungsvertreter der einzelnen Gesellschaften um einen schnellen Vertragsabschluss bemüht sind, sehe ich mich als unabhängiger Makler als fortwährender und neutraler Ansprechpartner. Auch nach dem Abschluss Ihrer Verträge rund ums Pferd stehe ich Ihnen in Beratung und Optimierung Ihrer Versicherungen zur Seite.

Kommen Sie einfach auf mich zu, um mehr über den bestehenden Versicherungsschutz für Ihr Pferd zu erfahren. Neben der Pferdehalterhaftpflicht als Schutz vor teuren Schäden helfe ich Ihnen auch im Bereich Pferdekrankenversicherung und Pferde OP-Versicherung weiter. Ich freue mich auf Ihr Vertrauen und trage gerne zu Ihrer Sicherheit und dem Wohl Ihres geliebten Pferdes bei!


Fragen zur Pferdehalterhaftpflicht?


Kunden fragten auch

Was zahlt die Pferdehalterhaftpflicht?                                                                   

Die absolute Grundlage der Pferdehaftpflicht ist die Absicherung von Per­sonen- und Sachschäden mit einer angemessenen hohen Deckungs­summe. Hierüber hinaus sollte Ihnen die Versicherung starke Extras bieten, die auf spezielle Haltungs- und Reitsituationen eingehen. Hierzu gehören Be- und Entladeschäden, Koppelunfälle, Schäden beim Reiten ohne Sattel sowie bei Reitbeteiligungen und Fremdreitern. Sinnvolle Zusatzleistungen sind außerdem der Schutz bei gewollten und ungewollten Deckakten sowie der Opferschutz, beispielsweise bei Pferderippern.

Was kostet die Pferdehaftpflicht?

Die jährlichen Kosten der Pferdehaftpflicht hängen von der festgelegten Deckungsssumme und dem gewünschten Leistungsspektrum ab. Eine Deckungs­summe von fünf bis zehn Millionen gilt als Standard, ich würde hier allerdings mehr empfehlen. Um die genauen Beiträge und Ihre Bedürfnisse zu ermitteln, sollten Sie sich unabhängig beraten lassen. Entscheidend ist nicht der Jahresbeitrag, sondern die Leistungen Ihrer Pferdehaftpflicht. 

Was bedeutet Reitbeteiligung?                                                                                  

Nicht alle Reiter kümmern sich ausschließlich alleine um ein Pferd. Im Rahmen sogenannter Reitbeteiligungen gilt dies nur für wenige Tage der Wochen, an den anderen Tagen pflegen und reiten andere Per­sonen das Tier. Eine solche Reitbeteiligung wird immer häufiger von Versicherungen mit abgesichert und solche ein Standard in Ihrer abgeschlossenen Haft­pflichtversicherung sein.

Was ist das Fremdreiterrisiko?

Eng mit der Reitbeteiligung verwandt ist das Fremdreiterrisiko. Hierbei geht es um Leistungen der Versicherung, wenn ein fremder Reiter das Tier nutzt. Oft werden der oder die Reiter namentlich im Vertrag benannt, was bei Zustimmung zum Fremdreiterrisiko entfällt. Versicherungen dieser Art sind im Regelfall etwas teuer, lassen jedoch mehr Freiheiten bei der Nutzung des Tieres zu.


Pferdehalterhaftpflicht Vergleich


Pferdehaftpflicht Rechner

Pferdehaftpflicht Rechner