Ihr Versicherungsmakler | Sicherheit für Sie & Ihre Familie
Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen 2024: Vergleich & Onlineabschluss

Top Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung 2024: Ihr umfassender Leitfaden zum Vergleich

Welche Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist die beste für Sie und wie unterscheiden sie sich in den Leistungen für Zahnersatz, Zahnbehandlungen oder Prophylaxemaßnahmen? Dieser praxisorientierte Vergleich bietet Ihnen einen tiefen Einblick in die Tarife und Leistungsspektren verschiedener Anbieter. So treffen Sie fundierte Entscheidungen für eine Versicherung, die Ihre zahnmedizinischen Bedürfnisse deckt, ohne dass Sie befürchten müssen, unvorhergesehene Kosten selbst tragen zu müssen.
 
 

Das Wichtigste auf einen Blick

 

 Eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist wichtig, um die Übernahme von Kosten für Leistungen zu sichern, die von der gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung nicht oder nur teilweise abgedeckt sind, insbesondere bei hochwertigem Zahnersatz und speziellen Behandlungen.

 Beim Vergleich von Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen sollten die Unterschiede im Leistungsumfang, die Kostenerstattung und die Regelung von Wartezeiten sowie das Preis-Leistungsverhältnis beachtet werden, um den passenden Tarif zu finden.

 Der Abschluss einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung kann online erfolgen und sollte nach gründlichem Vergleich oder nach Rücksprache mit uns durchgeführt werden, um eine bedarfsgerechte und finanziell sinnvolle Entscheidung zu treffen.


Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung

jetzt ver­gleichen


 

Warum eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung entscheidend für Ihre Zahngesundheit ist

 
Schutz der Zähne mit einer Zahnzusatzversicherung
 

Eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist mehr als nur ein zusätzlicher Schutz. Sie ist ein entscheidendes Instrument, um Ihre Zahngesundheit zu erhalten und Ihre finanzielle Situation zu sichern. Denn die gesetzliche Krankenkasse deckt nur einen vergleichsweise geringen Teil der Kosten für Zahnersatz ab. Den verbleibenden Betrag müssen Sie selbst tragen - es sei denn, Sie haben einen Zahnzusatz in Form einer Versicherung.

Doch wann ist der Abschluss einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung besonders ratsam? Besonders sinnvoll ist diese Versicherung, wenn Sie spezifische Leistungen wün­schen, die über die reguläre Versorgung hinausgehen. Denken Sie an Behandlungen bei spezialisierten Zahnärzten oder wenn Sie hochwertigen Zahnersatz möchten, der von der gesetzlichen Krankenkasse oft nur teilweise oder gar nicht übernommen wird.
 

Vorteile einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung

Einer der größten Vorteile ist die Kostenerstattung für hochwertige Zahnersatz- und Zahnbehandlungsleistungen. Eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung, auch als Zahnversicherung bezeichnet, übernimmt Kosten für Behandlungen und Zahnersatz, die nicht von der gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung gedeckt sind. Je nach gewähltem Tarif können 50-70% der Kosten übernommen werden, und es werden auch hochwertige Lösungen wie Zahnimplantate, Brücken und Kronen von der Versicherung abgedeckt. Daher sind Zahnversicherungen eine sinnvolle Ergänzung für umfassenden Zahnschutz.

Aber nicht nur das: Bestimmte Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen decken sogar kosmetische Zahnbehandlungen ab, die über das Leistungsspektrum der gesetzlichen Krankenkassen hinausgehen. Ein Vergleich von verschiedenen Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen kann Ihnen dabei helfen, die passende Versicherung für Ihre individuellen Bedürfnisse zu finden.
 

Wann lohnt sich der Abschluss?

Der Abschluss einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung lohnt sich besonders dann, wenn Sie teure Behandlungen oder Zahnersatzleistungen erwarten. Die gesetzliche Kranken­ver­si­che­rung deckt nur einen Grundbetrag der Kosten ab, und die verbleibenden Kosten können schnell ins Geld gehen. Mit einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung können Sie sich vor hohen Kosten schützen und sicherstellen, dass Sie die bestmögliche Behandlung erhalten.

Der Abschluss einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist besonders empfehlenswert, um sich vor den potenziell hohen Kosten zu schützen, die gesetzlich krankenversicherte Per­sonen tragen müssen, insbesondere bei einem Zahnarztbesuch für aufwendige Behandlungen und um eine optimale Zahnvorsorge zu gewährleisten.
 

Auswahlkriterien für die richtige Versicherung

Die Auswahl der richtigen Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist kein Kinderspiel. Es gibt viele Faktoren zu berücksichtigen, um die richtige Wahl zu treffen. Grundsätzlich sind folgende Leistungen wichtig:

 Zahnersatz

 Zahnbehandlung

 Zahnprophylaxe

 Kieferorthopädie

Aber auch der Preis spielt eine entscheidende Rolle. Die Kosten können je nach Leistungsumfang und Versicherer variieren, wobei einige Tarife bereits ab wenigen Euro im Monat erhältlich sind. Wartezeiten bezeichnen den Zeitraum ab Vertragsbeginn bis zu dem Zeitpunkt, an dem bestimmte Leistungen in Anspruch genommen werden können.
 
 

Der große Tarif-Check: Welche Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen bieten das beste Preis-Leistungsverhältnis?

 
Zahnarzt mit Patientin während einer professionellen Zahnreinigung
 

Jetzt, da Sie wissen, warum eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung wichtig ist und welche Faktoren bei der Auswahl zu berücksichtigen sind, ist es Zeit für einen großen Tarif-Check. Welche Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen bieten das beste Preis-Leistungsverhältnis? Um das herauszufinden, sollten Sie die Leistungen für Zahnersatz, Zahnbehandlungen und die Kostenerstattung der verschiedenen Anbieter ver­gleichen.

Ein weiterer Faktor, der berücksichtigt werden sollte, sind die Unterschiede bei den Leistungen für Zahnersatz. Viele Tarife bieten Leistungen für:

 Kronen

 Brücken

 Prothesen

 Implantate

Darüber hinaus variieren die Tarife in Bezug auf die Abdeckung von Zahnbehandlungen und Prophylaxe.
 

Unterschiede bei den Leistungen für Zahnersatz

Die Leistungen für Zahnersatz variieren je nach Tarif und Anbieter. Einige Versicherungen erstatten in der Regel Brücken und Kronen, wenn sie aus Nichtedelmetallen (NEM) bestehen. Bei Zahnkronen gibt es verschiedene Materialoptionen wie:

 Metall

 Edelmetalllegierungen

 Kunststoffverblendkronen

 Keramikverblendkronen

Es ist wichtig zu wissen, dass einige Versicherungen nur bestimmte Materialien für den Zahnersatz erstatten. Daher sollten Sie vor dem Abschluss einer Versicherung genau prüfen, welche Materialien abgedeckt sind und ob diese Ihren Bedürfnissen entsprechen.
 

Zahnbehandlungen und Prophylaxe in der Tarifauswahl

Zahnbehandlungen und Prophylaxe sind wichtige Aspekte, die bei der Auswahl eines Tarifs berücksichtigt werden sollten. Einige Versicherungen bieten umfassende Leistungen für Zahnbehandlungen wie Füllungen, Wurzelbehandlungen und Parodontosebehandlungen sowie für Prophylaxe-Maßnahmen wie professionelle Zahnreinigung an. Andere Tarife begrenzen ihre Leistungen auf bestimmte Behandlungen oder bieten nur eingeschränkt Prophylaxeleistungen.

Es gibt auch spezielle Tarife bei Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen, die ein breites Spektrum an Zahnbehandlungen und Prophylaxe abdecken und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bieten. Beispielsweise bietet der Tarif Allianz MeinZahnschutz 90/90 AR hier umfassende Leistungen.
 

Tarife nach Schadensversicherung oder mit Altersrückstellungen

Wenn Sie eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung abschließen möchten, werden Sie irgendwann auf den Begriff „Altersrückstellungen” stoßen. Die Bezeichnung kann auch hinter dem Berechnungsbegriff „nach Art der Lebensversicherung“ oder bei einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ohne Altersrückstellung „nach Art der Schadenversicherung“ verborgen sein. Wie sich die Prämien in den nächsten Jahren entwickeln, hängt davon ab, ob Rückstellungen für Zusatzversicherungen bestehen.

Bei einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung im Alter wird ein Teil der gezahlten Beiträge zur Schaffung eines finanziellen Polsters verwendet. Ohne dies werden die Kosten für den Versicherungsschutz schrittweise steigen. Weil die Versicherer davon ausgehen, dass der Behandlungsschutz mit dem Alter zunimmt. Um die zu erwartenden zusätzlichen Kosten zu decken, passen Tarifanbieter ohne Altersbeschränkungen ihre Preise schrittweise an, beispielsweise, wenn der Versicherte ein bestimmtes Alter erreicht.

Bei der Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung mit Rückstellungen werden solche altersbedingten Beitragsanpassungen nicht vorgenommen. Denn die Versicherung gleicht dies automatisch mit dem geschaffenen Finanzpolster aus. Bestenfalls zahlen Kunden für die gesamte Versicherungsdauer einen Festpreis, während die Prämien für Versicherte mit zusätzlicher Zahnversicherung, ähnlich wie bei der Schadensversicherung, regelmäßig erhöht werden.
 

Wartezeit bei Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung

Wenn Sie kurz vor der Zahnbehandlung eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung abschließen möchten, um beispielsweise die Kosten für hochwertige Prothesen zu senken, gibt es Nuancen die berücksichtigt werden. Die versicherte Person hat in der Regel erst nach einer bestimmten Wartezeit Anspruch auf Leistungen.

Bei einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung hängt die Wartezeit von der Art der Leistung ab. Bei Zahnersatz beträgt die Wartezeit 8 Monate, während die Wartezeit für zahnärztliche Behandlungen und kieferorthopädische Leistungen in der Regel zwischen 3 und 8 Monaten liegt.

Es gibt auch eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ohne Wartezeit, aber der Tarif deckt nicht die Kosten der vor Vertragsunterzeichnung empfohlenen Behandlung ab. Daher sollte so früh wie möglich eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung abgeschlossen werden - vorzugsweise bevor der Zahnarzt den Schaden diagnostiziert.

Selbst wenn Sie eine Versicherung ohne Wartezeit abschließen, sind die Leistungen in der Regel auf eine zahnärztliche Skala beschränkt. Dies bedeutet, dass die Erstattungen in den ersten Versicherungsjahren auf bestimmte Höchstbeträge begrenzt sind. Der genaue Betrag, auf den die Erstattung begrenzt ist, hängt vom jeweiligen Anbieter und Tarif ab.
 

Besonderheiten bei der Kostenerstattung

Die Kostenerstattung ist ein wichtiger Aspekt bei der Auswahl einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung. Die Abwicklung der Kostenerstattung variiert je nach Tarif und umfasst eine Erstattung von 75 bis 100 Prozent der zusätzlichen Kosten.

Unterschiede zeigen sich hauptsächlich in der Handhabung des Eigenanteils, der von gesetzlich Versicherten getragen wird, und im Modell der Kostenerstattung, das entweder die Erstattungen der gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung einschließt oder ausschließt. Sie sollten daher die Kostenerstattungsrichtlinien der verschiedenen Tarife sorgfältig prüfen und ver­gleichen.
 
 

Top 4 Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen unserer Kunden

 

Die vier Kundenfavoriten unter den Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen, die allesamt in der renommierten WaizmannTabelle als Top 6 Tarife gelistet sind, bieten herausragenden Schutz und umfassende Leistungen für Ihre Zahngesundheit:

 Allianz MeinZahnschutz 100 – Mit Option auf Altersrückstellung sichert dieser Tarif nicht nur umfassenden Schutz, sondern auch finanzielle Vorsorge für später.

 Barmenia Mehr Zahn 100 + Mehr Zahnvorsorge Bonus – Bietet neben 100% Kostenerstattung für Zahnersatz auch unbegrenzte Erstattung im Bereich Zahnprophylaxe.

 DFV ZahnSchutz Exklusiv 100 – Sichert mit 100% Erstattung für zahlreiche Behandlungen einen guten Schutz.

 Münchener Verein ZahnGesund 100 – Überzeugt durch 100% Kostenübernahme bei Zahnerhalt und -ersatz und gewährleistet damit umfassende Zahngesundheit.

Berechnen Sie bequem online den passenden Tarif und sichern Sie sich noch heute den optimalen Schutz für Ihre Zahngesundheit. Mit nur wenigen Klicks zu einem gesunden Lächeln – starten Sie jetzt.


 

Kinder und Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen: Früh investieren für ein gesundes Lächeln

 
Glückliches Kind beim Zahnarztbesuch
 

Die Zahngesundheit ist nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder von entscheidender Bedeutung. Eine frühzeitige Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung für Kinder kann dazu beitragen, zukünftige Probleme und Kosten zu verhindern. Das Risiko für teure Zahnspangen ist hoch und eine frühzeitige Absicherung bietet eine Kostenübernahme für notwendige Korrekturen bei Fehlstellungen und kieferorthopädische Behandlungen.

Zudem ist es wichtig, dass die Versicherung auch kieferorthopädische Behandlungen abdeckt. In der Regel umfasst die Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung für Kinder eine Erstattung von mindestens 80 % der Kosten für kieferorthopädische Maßnahmen, was von wesentlicher Bedeutung ist, um frühzeitig Fehlstellungen korrigieren zu können.
 

Kieferorthopädische Behandlungen und ihre Abdeckung

Kieferorthopädische Behandlungen wie die Anpassung von Zahnspangen sind bei Kindern von großer Bedeutung, da fast die Hälfte aller Kinder eine Zahnspange benötigt. Die Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung übernimmt in der Regel keine kieferorthopädischen Behandlungen, und bereits notwendige Behandlungen werden normalerweise nicht in den Vertrag aufgenommen.

Bei den KIG Stufen 1 und 2 sind alle Behandlungskosten, inklusive Zahnspange, komplett selbst zu tragen.
 

Prävention und Vorsorge im Kindesalter

Die Prävention und Vorsorge im Kindesalter spielen eine entscheidende Rolle für die langfristige Zahngesundheit. Ein besonderer Schwerpunkt liegt auf der Mundhygiene ab dem ersten Zahn. Auch regelmäßige Zahnarztbesuche sollten für Kinder in den ersten Jahren selbstverständlich sein, um frühkindliche Karies zu vermeiden und eine gesunde Entwicklung der Zähne zu fördern.

Darüber hinaus ist eine gesunde und ausgewogene Ernährung für die Prävention von Zahnproblemen bei Kindern von großer Bedeutung. Eine Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten und Milchprodukten ist und den Konsum von Zucker minimiert, liefert wichtige Nährstoffe, die zur Vermeidung von Karies und anderen Zahnkrankheiten beitragen.

 

 

Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen für Senioren: Was Sie wissen müssen

 
Seniorin mit Zahnarzt und Zahnzusatzversicherung
 

Auch im Alter spielt die Zahngesundheit eine entscheidende Rolle. Daher sollten auch Senioren auf eine passende Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung nicht verzichten. Mit steigendem Alter steigt auch die Wahrscheinlichkeit teurer Zahnbehandlungen und Zahnersatz, wodurch sich die Kosten für eine Versicherung entsprechend erhöhen.

Zudem ist es wichtig, dass Senioren ihre Versicherung an ihr Alter anpassen. Einige Versicherungsgesellschaften bieten spezielle Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen für ältere Menschen an, die beispielsweise erst ab einem Alter von 60 Jahren abgeschlossen werden können. Durch eine solche Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung können sich auch Menschen mit begrenzten Altersrenten teuren Zahnersatz leisten.
 

Anpassung der Versicherung an das Alter

Im Alter kann es notwendig sein, die Versicherung anzupassen. Es gibt zahlreiche Tarife, die keine Altersgrenzen für Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen vorsehen, was eine flexible Anpassung der Versicherung im fortgeschrittenen Alter ermöglicht.

Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass die Beiträge mit dem Alter ansteigen. Daher sollten Senioren vor dem Abschluss einer Versicherung die voraussichtlichen Kosten und den Leistungsumfang genau prüfen und ggf. eine Beratung in Anspruch nehmen.
 

Kostenkontrolle im Alter

Die Kostenkontrolle im Alter ist ein wichtiger Aspekt, um die finanzielle Belastung durch steigende Beiträge oder unerwartete Zahnbehandlungskosten zu vermeiden. Mit einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung können Senioren ihre Kosten kontrollieren und sich vor hohen Kosten schützen.

Die durchschnittlichen Ausgaben für zahnärztliche Behandlungen können je nach Behandlung und Zahnarzt variieren und belaufen sich im Durchschnitt mindestens auf 10.700 Euro aus eigener Tasche. Eine effektive Kostenüberwachung ist daher entscheidend, um finanzielle Belastungen zu vermeiden.

 

 

Online-Abschluss einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung: Schnell und unkompliziert

 
Online-Abschluss einer Zahnzusatzversicherung
 

Der Abschluss einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung muss nicht kompliziert sein. Dank der Digitalisierung ist es heute möglich, diese schnell und unkompliziert im Internet abzuschließen. Der Online-Abschluss bietet viele Vorteile, wie z.B. die Möglichkeit, verschiedene Angebote zu ver­gleichen und die passende Versicherung in wenigen Minuten abzuschließen.

Aber auch wenn der Online-Abschluss schnell und einfach ist, sollten Sie sich dennoch ausreichend Zeit nehmen, um die verschiedenen Angebote zu ver­gleichen und die für Sie passende Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung zu finden. Denn nicht jeder Tarif passt zu jedem Bedarf und jeder finanziellen Situation. Dabei berücksichtigen wir die WaizmannTabelle und weniger die Ergebnisse von Stiftung Warentest.
 

Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Online-Abschluss

Der Online-Abschluss einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist einfach und unkompliziert. Sie benötigen lediglich ein paar persönliche Informationen wie Ihren Namen, Ihre Adresse und Ihr Geburts­datum sowie einige Angaben zur Ihrer aktuellen Zahngesundheit und Ihren gewünschten Leistungen. Machen Sie jetzt Ihren Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung Vergleich.


Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung

jetzt ver­gleichen


Expertenberatung trotz Online-Abschluss

Auch wenn Sie Ihre Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung online abschließen, sollten Sie nicht auf eine professionelle Beratung verzichten. Wir bieten auch online eine umfassende Beratung an, um Sie bei der Auswahl der passenden Versicherung zu unterstützen.


Beratung Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung

Fragen zur Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung?


 

Zusammenfassung

 

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung eine wichtige Ergänzung zur gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung darstellt. Sie deckt Kosten für hochwertige Zahnersatz- und Zahnbehandlungsleistungen ab, die von der gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung nicht übernommen werden.

Egal, ob Sie eine Familie mit Kindern haben, im besten Alter sind oder kurz vor dem Rentenalter stehen – eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung kann Ihnen dabei helfen, Ihre Zahngesundheit zu erhalten und unerwartete Kosten zu vermeiden. Nutzen Sie die Möglichkeit des Online-Abschlusses, um schnell und unkompliziert die passende Versicherung zu finden.


häufig gestellte Fragen

Gesundheitsfragen richtig beantworten

Bevor Sie die Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ausstellen, werden Sie gebeten, einige Gesundheitsfragen zu beantworten. Hier sollten Sie angeben, ob Zähne fehlen oder bereits durch Prothesen wie ein Implantat oder eine Krone ersetzt wurden.

Darüber hinaus fragen Versicherer, ob Sie derzeit von einem der Spezialisten wie einem Zahnarzt oder Kieferorthopäden behandelt werden und ob die Behandlung in naher Zukunft geplant ist. Sie müssen jedoch keine regelmäßigen Überprüfungen melden.

Es wird empfohlen, dass Sie bei der Einreichung Ihres Antrags so genau und wahrheitsgemäß wie möglich auf Gesundheitsfragen antworten. Andernfalls gefährden Sie Ihren Versicherungsschutz.

Kann ich Zahn Zusatzversicherung wechseln?

Sie können Ihre Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ändern und müssen die Kündigungsfrist Ihrer vorherigen Versicherung einhalten. Nor­malerweise dauert dies 3 Monate bis zum Jahresende. In der Regel beträgt die Mindestvertragslaufzeit 1 oder 2 Jahre. Sie können Ihre Versicherung erst nach diesem Zeitraum kündigen.

Sie haben auch das Recht zu kündigen, wenn Ihre Versicherung die Prämien erhöht. Nachdem Sie eine Erhöhung Ihrer Versicherungsprämie angekündigt haben, können Sie den Vertrag innerhalb von 4 Wochen kündigen. Kündigen Sie Ihre Versicherung erst, wenn Sie einen neuen Vertrag unterzeichnet haben, damit Sie dauerhaft versichert sind.

Überprüfen Sie auch, ob Sie eine Zahnersatzversicherung mit stabilen Prämien im Alter abgeschlossen haben. Wenn Sie den Anbieter wechseln, verlieren Sie diese Rückstellungen. Von daher rate ich Ihnen, dies von einem Experten genau prüfen zu lassen. 

Wann ist eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung sinnvoll?

Eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist besonders sinnvoll für junge Menschen mit gesunden Zähnen, um niedrige Beiträge und wichtige Leistungen zu sichern. Aber auch Familien profitieren von günstigen Tarifen für Kinder.

Wann ist es zu spät für eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung?

Ein Versicherungsabschluss ist nicht mehr möglich, wenn der Zahnarzt bereits einen Behandlungsbedarf festgestellt hat oder wenn die Behandlung schon abgeschlossen ist. In solchen Fällen schließen die meisten Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen die Kostenübernahme aus.

Wie viel kostet eine gute Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung?

Eine gute Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung für junge Leute kostet ca. 20 EUR pro Monat, während ältere Per­sonen zwischen 35 und 50 EUR zahlen. Wichtig ist, dass die Versicherung zum individuellen Zahnstatus passt.


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu hat 4,96 von 5 Sternen 318 Bewertungen auf ProvenExpert.com