Maschinenversicherung: Schützen Sie das Kapital Ihres Betriebs!

Ihre Maschinen sind mit das wertvollste Kapital Ihrer Firma. Stationäre Maschinen und Anlagen leisten genauso wie Flur- und Förderzeuge einen wertvollen Beitrag bei den täglichen Aufgaben Ihres Betriebs. Ein unerwarteter Schaden bringt nicht nur Ihre laufende Produktion durcheinander, die Kosten für Wartung, Reparatur oder Neukauf werden zu teuren, unerwarteten Betriebsausgaben. Mit einer individuell angepassten Maschinenversicherung geben Sie die Kosten an einen verlässlichen Versicherungspartner weiter.

Warum eine Maschinenversicherung?

Ob Existenzgründer oder mittelständischer Betrieb, Anschaffung und Betrieb von Maschinen sind Erfolgs- und Kostenfaktor zugleich. Selbst wenn Sie sich regelmäßig um die Wartung und Prüfung Ihrer Maschinen kümmern, sind kleine Defekte und Schäden nicht zu verhindern. Hierbei kann der Grund eines Maschinenschadens ein Konstruktionsschaden ab Werk genauso wie eine Fehlbedienung durch Ihre Mitarbeiter sein.Der Abschluss einer speziellen Versicherung für Ihre Maschinen bewahrt Sie vor den drohenden Schadens- und Folgekosten. Klassische Risiken vom Diebstahl bis zu Elementarschäden müssen Sie hiernach finanziell nicht mehr fürchten. Je nach Branche ist auch eine Absicherung Ihrer Maschinen und Anlagen gegen spezifische Risiken Ihres Betriebs möglich.

Versicherung für stationäre Maschinen

Maschinenversicherung, stationäre Maschine, Druckmaschine, Fräsmaschine, Drehmaschine Die Versicherungen in Deutschland unterscheiden beim angebotenen Schutz zwischen stationären und fahrbaren Maschinen. Der Unterschied zeigt sich vor allem im gezahlten Schadenersatz, hierzu unten mehr. Wichtig ist, die Abgrenzung zwischen beiden Maschinenarten zu verstehen.

Als stationäre Maschinen im Sinne der Versicherung gelten fest installierte Maschinen, Anlagen und Geräte, die dauerhaft an Ihrem festen Standort zum Einsatz kommen, wie Werkzeugmaschinen und Druckmaschinen. Sie sind nach ihrer Montage oder Installation unbeweglich. Bei Maschinen dieser Art sind die Risiken von Elementarschäden, technischen Defekten oder Vandalismus besonders hoch.

Versicherung für fahrbare Maschinen

Maschinenversicherung Bagger, fahrbare Maschinen absichern, Gabelstapler Maschinenversicherung, Maschinenbruch, Kran versichern Demgegenüber stehen fahrbare Maschinen, die einen beweglichen und transportablen Einsatz aufweisen. Dies sind beispielsweise Flur- und Förderzeuge, die auf Ihrem Betriebsgelände zum Einsatz kommen, wie ein Bagger, Gabelstapler oder Krane. Durch ihren fahrbaren Charakter sind die Maschinen anderen Risiken ausgesetzt und benötigen einen angepassten Versicherungsschutz.

Beispielsweise ist der Diebstahl dieser Maschinen wahrscheinlicher, da sie vom Dieb bei korrekter Bedienung vom Betriebsgelände gefahren werden können. Kommen die Maschinen auf Ihrem Hof oder im Außendienst zum Einsatz, drohen Verkehrsschäden oder Schäden durch Wind und Wetter.

 

 

 

Einige Schadensbeispiele für Maschinenversicherung im Überblick

  • Ihr Azubi stellt die Dreh- oder Fräsmaschine falsch ein. Neben der Beschädigung des Werkteils sind die Fräsmesser kaum mehr für andere Arbeiten an Ihrem Bearbeitungszentrum geeignet und müssen ausgetauscht werden.
  • Aufgrund eines technischen Fehlers seitens des Herstellers funktioniert die automatische Abschaltung einer Anlage nicht. Diese überhitzt und es kommt zu einem verheerenden Schaden durch Überhitzung – leider außerhalb der Garantie- und Gewährleistungsfrist.
  • Ein Mitarbeiter lässt unbemerkt ein Flurförderzeug nach der Beladung von LKW auf Ihrem Hof stehen. In der Nacht wird das Förderzeug von Ihrem Hof gestohlen oder ein schweres Gewitter mit Blitzeinschlag sorgt für eine erhebliche Beschädigung der Maschine.

 

Welche Gefahren sind versichert?

Die Leistungen einer Maschinenversicherung decken ein breites Spektrum ab. Hierbei sollten Sie sich beraten, damit der Versicherungsschutz dem tatsächlichen Bedarf Ihres Maschinen- und Anlagenparks gerecht wird. Abgesicherte Risiken stationärer Maschinen sind üblicherweise:

  • Bedinenungsfehler
  • Konstruktions- und Ausführungsfehler
  • Versagen der Mess-, Regel- und Sicherheitstechnik
  • Ungeschicklichkeit und Fahrlässigkeit

 

Abgesicherte Risiken fahrbarer Maschinen sind:

  • Naturgewalten
  • menschliches und technisches Versagen
  • Diebstahl
  • Übernahme von Reparaturkosten

Wichtig ist, den abgeschlossenen Tarif in allen Details zu verstehen. Nur so ist ein Versicherungsschutz gegeben, der den eigenen Vorstellungen und dem tatsächlichen Bedarf Ihres Betriebs gerecht wird. Hierbei helfe ich Ihnen gerne weiter.

Wie hoch sollte die Versicherungssumme sein?

Wie hoch Sie eine angemessene Deckungs­summe ansetzen, hängt natürlich wesentlich vom Wert Ihres Maschinenparks ab. Allerdings gibt es einen großen Unterschied, was stationäre und fahrbare Maschinen anbelangt. Die meisten Versicherungen trennen ihre angebotenen Maschinenversicherungen deshalb in zwei Einzelprodukte auf, damit es nicht zu Missverständnissen kommt.Im Falle von stationären Maschinen dürfen Sie bei den meisten Verträgen mit dem Listenpreis der Maschine ohne Rabatte rechnen. Im Falle von fahrbaren Maschinen ist für gewöhnlich der Kaufpreis im Neuzustand als Schadenersatz bei einem Totalschaden abgesichert. Natürlich gehen einzelne Versicherungen auch eigene Wege, beispielsweise durch Absicherung eines Zeitwerts abzüglich des Restwertes der beschädigten Maschine.Gerade hier ist es wichtig, sich beraten zu lassen und die Unterschiede der Tarifarten zu verstehen. Die Leistungen der Versicherung sollte natürlich auch Service-Kosten abdecken, z. B. wenn für die Reparatur ein Transport der Maschine notwendig wird.

Sinnvolle Ergänzung für Maschinenversicherung - die Betriebsunterbrechung

Den erlittenen Schaden an Ihren Maschinen erstattet zu bekommen, ist nur ein Aspekt des Maschinenschadens. Je nach Schadensart und Umständen kann es Tage oder sogar Wochen dauern, bis Sie Ihre Produktion wieder wie gewohnt aufnehmen können. Oft kommt es zu einer Betriebsunterbrechung, die für kleine Unternehmen schnell existenziell wird.Ich empfehle deshalb, sich ergänzend zur Maschinenversicherung Gedanken über eine Maschinen-Betriebsunterbrechungsversicherung zu machen. Mit dieser fangen Sie den finanziellen Nachteil auf, der Ihnen durch entgangene Gewinne während der Ausfall- und Reparaturzeit droht. Gerne klären wir gemeinsam ab, wie hoch das Risiko ist und welche Summen in Ihrem Fall realistisch sind.

Der unabhängige Versicherungsvergleich lohnt

Auf dem deutschen Versicherungsmarkt haben sich einige Anbieter etabliert, die variantenreiche Tarife für die Absicherung von Maschinen anbieten. Hierzu gehören die AXA, R+V und Basler, genauso Inter, ERGO, HDI und die Allianz. Auf den ersten Blick ist es vielen Unternehmern nicht klar, wo genau der individuell beste Schutz für den eigenen Maschinenpark wartet.Als unabhängiger Makler stehe Ich Ihnen gerne zur Seite, um nach einem Versicherungsvergleich Ihr persönlich bestes, maßgeschneidertes Angebot zu finden. Kommen Sie einfach auf mich zu und vereinbaren Sie mit mir für Ihr Allgäuer Unternehmen einen Termin. Als Schutz Ihres betrieblichen Kapitals sind Maschinenversicherungen oft günstiger, als Sie denken!

Versicherungsmakler in der Nähe, Maschinenversicherung, unabhängiger Vergleich

 

 

 


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu Ver­sicherungs­makler, Gewerbeversicherungen, Kranken­ver­si­che­rung, Versicherung hat 4,92 von 5 Sternen 182 Bewertungen auf ProvenExpert.com
 
Schließen
loading

Video wird geladen...