AMBA Versicherung
Versicherungen für Baugewerbe 🥇 unabhängige Beratung

Alles über die wichtigsten Versicherungen für das Baugewerb

Wer dem Dritten Schaden zufügt, ist nach dem deutschen Bürgerlichen Gesetzbuch zur Zahlung verpflichtet. Wenn Sie und Ihre Tätigkeit mit Baugewerbe verbunden sind, sind in diesem Fall in erster Linie Ihre Kunden und Geschäftspartner Dritte.

Als Bauunternehmer oder Bauhandwerker sind Sie dafür verantwortlich, für die Folgen Ihres Betriebs zur Rechenschaft gezogen zu werden - dazu gehören auch die Handlungen Ihrer Mitarbeiter. Oft geht es hier um Geld: Bauen ist oft mit viel Geld verbunden. Der Schaden kann je nach Ursache in Millionenhöhe liegen. Diese Kosten werden von der Betriebshaftpflichtversicherung übernommen. Dies macht es zu einem sehr nützlichen Schutz für die Bauindustrie.

Mit der entsprechenden Versicherungspolice müssen sich Bauunternehmer keine Sorgen mehr über mögliche Schäden machen. Es spielt keine Rolle, ob Sie dafür verantwortlich sind, Ihre Mitarbeiter oder ein Subunternehmer.

Bauhandwerker und Bauunternehmer benötigen einen Versicherungsschutz, der auch den Branchenanforderungen der Bauindustrie entspricht. Die Antwort der Versicherer sind hochspezialisierte Versicherungslösungen für die Bauindustrie.

Inhaltsverzeichnis:

Arten von Versicherungen für Baugewerbe

In der Bauindustrie gibt es viele Haftungsrisiken und daher gibt es auch viele verschiedene Arten von Sachversicherungen, die sinnvoll sind.

Spezifische Servicemodule für die Bauindustrie:

Einige Ver­si­che­rungs­un­ter­neh­men bieten branchenspezifische Lösungen an, die alles, was Sie für die Sicherheit Ihres Unternehmens benötigen, in einer Police zusammenfassen.

Versicherungs- und Servicemodule können flexibel gebucht werden, sodass die Versicherung individuell auf Sie oder das Risikoprofil und die Projektgröße des Unternehmens zugeschnitten werden kann.

Betriebshaftpflicht: unersetzlicher Schutz für Baugewerbe

Die Betriebshaftpflicht ist zu Recht die wichtigste Art der Versicherung in der gewerblichen Versicherung im Allgemeinen und in der Bauindustrie im Besonderen. Als Selbständiger in der Bauindustrie sind Sie mit dieser Art der Versicherung gegen Verletzungen, Sachschäden und indirekte finanzielle Verluste geschützt, die Sie oder Ihre Mitarbeiter Dritten zufügen.

In der Bauindustrie ist das Risiko von Sachschäden nicht zu unterschätzen. Konstruktionsfehler können zu sehr hohen Kosten führen. Besonders wenn Menschen verletzt werden - zum Beispiel wenn instabiles Mauerwerk einstürzt. Die Betriebshaftpflicht der Bauindustrie schützt Sie vor solchen Schäden. Sie prüft auch die gegen Sie erhobenen Ansprüche und schützt Sie im Zweifelsfall und gegebenenfalls vor Gericht.

Erstattungsbeispiele

Berechnungsgrundlage für Betriebshaftpflicht:

  • Betriebshaftpflicht Dachdecker (Teilzeit) ab 55 Euro pro Monat inklusive Versicherungssteuer
  • Umsatz von 50.000 Euro pro Jahr
  • Versicherungssummen: 3 Millionen Euro für Per­sonenschäden, 0,5 Millionen Euro für Sachschäden
  • Selbst­behalt: 1.000 Euro

Schadensbeispiel 1: Stromausfall

Während der Abbrucharbeiten wurden Stromleitungen in einem Nachbargebiet beschädigt. Da es dort einen Supermarkt gibt, wurden die Kühlwaren durch einen Stromausfall verdorben. Die Bauhaftpflichtversicherung deckt diesen Schaden sowie die Kosten für die Reparatur von Stromleitungen ab.

Schadensbeispiel 2: Falsches Mischungsverhältnis

Ein Maurer wird mit dem Bau des Fundaments eines neuen Wohngebäudes beauftragt. Beim Mischen der Lösung liegt er falsch, wonach das Mischungsverhältnis nicht mehr korrekt ist. Während der Arbeiten stürzten Teile der Wände ein, mehrere Per­sonen wurden leicht verletzt. Die Betriebshaftpflicht der Bauindustrie zahlt eine Entschädigung für Schmerzen und Leiden sowie Arztrechnungen. Darüber hinaus trägt diese Art der Versicherung die Kosten, die dem Eigentümer aufgrund der Verzögerung des Baus entstehen.

Schadensbeispiel 3: Schwe­re Menschenverletzung

Ein freiberuflicher Dachdecker arbeitet auf dem Dach eines neuen Hauses. Versehentlich rutschen mehrere Steine vom Dach und fallen zu Boden. Ein Passant wird verletzt und ins Krankenhaus eingeliefert. Die Betriebshaftpflicht für die Bauindustrie kümmert sich um die Arzt- und Rehabilitationskosten und zahlt eine Entschädigung für Schmerzen und Leiden.

Sonderrecht zur Kündigung der Betriebshaftpflichtversicherung bei Geschäftsschluss

Niemand möchte, dass dies geschieht, aber wenn Sie aus Konkursgründen oder aus anderen Gründen aus dem Geschäft aussteigen müssen, haben Sie ein besonderes Recht, den Vertrag zu kündigen. Dies bedeutet, dass Sie nur zahlen müssen, solange Sie tatsächlich selbstständig sind.

Um Ihr besonderes Recht zur Kündigung Ihres Betriebshaftpflichtversicherung-Vertrages auszuüben, müssen Sie Ihrem Versicherer die Bestätigung senden, dass Ihr Unternehmen abgemeldet wurde. Wenn Ihr Unternehmen in Zukunft abgemeldet wird, endet der Versicherungsvertrag an dem Tag, an dem Ihr Baugeschäft abgemeldet wird. Wenn die Registrierung Ihres Unternehmens bereits storniert wurde, wird der Vertrag an dem Tag entsprechend gekündigt, an dem Ihre Versicherungsgesellschaft die Mitteilung über die Löschung der Registrierung erhalten hat.

Maschinenbruchversicherung: zuverlässiger Schutz für teure Arbeitsmaschinen

Als Selbständiger im Baugeschäft verfügen Sie häufig über teure Geräte. Richtig zu machen ist entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens. Daher ist es sehr wichtig, dass Sie Ihre Baumaschinen ordnungsgemäß sichern. Die Maschinenbruch­versicherung in der Bauindustrie übernimmt die Kosten für die Reparatur oder den Kauf neuer beschädigter oder zerstörter Maschinen.

Grundsätzlich können alle stationären und mobilen Maschinen sowie technische Systeme im Rahmen der Maschinenversicherung versichert werden.

Alle Kosten für die Wiederherstellung der Arbeit der beschädigten Maschine werden erstattet. Ist der wiederhergestellte Wert größer als der sogenannte aktuelle Wert (neuer Wert minus Alter, Gebrauch und Verschleiß), wird nur der aktuelle Wert ersetzt. Versicherungsnehmer können Maschinenbediener oder Eigentümer sowie Mieter, Vermieter und Leasinggeber sein.

Jeder Unternehmer, der in Systeme und Maschinen investiert hat, muss die Gewissheit haben, dass dieser wertvolle Teil seines Geschäftsvermögens sicher geschützt ist und somit das Geschäft langfristig gesichert ist.

Erstattungsbeispiele

Berechnungsgrundlage:

  • Maschinenbruchversicherung für einen Maurer ab 22 Euro pro Monat inklusive Versicherungssteuer
  • Die Versicherungssumme beträgt 15 Tausend Euro
  • SB - 500 Euro

Schadensbeispiel 1: Bedienerfehler

Der Fehler des Bedieners führte zu einer Beschädigung der Drehmechanik. Die Versicherung übernimmt die Kosten für die Reparatur dieser Maschine.

Schadensbeispiel 2: Vorsätzliche Zerstörung

Im Zorn zerstört ein ehemaliger Angestellter mehrere Maschinen eines selbständigen Maurers. Maschinenbruchversicherung für Baugewerbe gleicht diesen Schaden aus.

Schadensbeispiel 3: Diebstahl

Nachts stahlen Angreifer auf einer Baustelle einen Schaufelbagger. Die Maschinenversicherung für die Bauindustrie gleicht den verursachten Schaden aus.

Inhaltsversicherung: Schutz des Unternehmensinventars und der Ausrüstung

Wenn Sie eine eigene Werkstatt oder einen gemieteten Büroraum für administrative Tätigkeiten haben, können Sie auf die Inhaltsversicherung für die Bauindustrie nicht verzichten. Dies schützt Ihr Inventar wie Werkzeuge, Computer oder Bürogeräte, wenn es aufgrund der folgenden Gefahren beschädigt oder zerstört wird:

  • Feuer
  • Leitungswasser
  • Sturm oder Hagel
  • Einbrechen

Bei Bedarf kann die Inhaltsversicherung für die Bauwirtschaft um eine Arbeitsunterbrechungsversicherung erweitert werden. Dies wird wirksam, wenn Ihr Unternehmen aufgrund einer der oben genannten Gefahren vorübergehend eingestellt wird.

Erstattungsbeispiele

Versicherungsberechnungsgrundlage

  • Unterhaltsversicherung für ein Bauunternehmen ab 31 Euro pro Monat inklusive Versicherungssteuer
  • Tätigkeit: Maurer
  • Versicherungssumme: 100.000 Euro
  • Selbst­behalt 0 Euro
  • Einschließlich Betriebsunterbrechungsversicherung

Schadensbeispiel 1: Kurzschluss

Ein Kurzschluss in der Kaffeeküche setzte die selbständige Tischlerwerkstatt in Brand. Alle seine Geräte und Werkzeuge sind beschädigt und unbrauchbar. Die Inhaltsversicherung für die Bauindustrie übernimmt den Schaden.

Schadensbeispiel 2: Wasserschaden

Durch den Rohrbruch wird das Büro des Bauunternehmers überflutet und die Ausrüstung beschädigt. Seine Versicherung deckt die anfallenden Kosten und ersetzt zerstörte Möbel und Computer zu neuen Kosten.

Schadensbeispiel 3: Einbrechen

In der Maurerwerkstatt wurde ein Einbruch gemacht. Einige Werkzeuge wurden gestohlen und einige Möbel zerstört. Die Inhaltsversicherung für die Bauindustrie ersetzt gestohlene Werkzeuge und zerstörte Möbel.

Was kann im Schadensfall passieren?

Die Baustelle beschäftigt Maurer, Installateure, Ingenieure, Mechaniker und viele andere Berufsgruppen. Oft sogar gleichzeitig. Und wenn viele Menschen Hand in Hand arbeiten, passieren Fehler ziemlich schnell. Wenn ein Beutel Zement umgeworfen wird, ist dies normalerweise kein Problem. Wenn ein Kran jedoch unkontrolliert seine Last verliert, kann dies kostspielige Folgen haben. Hier noch einige Beispiele:

Während der Abwasserarbeiten wäscht Wasser aus einem undichten Rohr den angrenzenden Bereich weg. Ergebnis: Ein Teil des darauf stehenden Gebäudes sinkt. Typischer Sachschaden, den die Betriebshaftpflicht für die Bauindustrie zahlt.

Körperverletzung. Dies kann beispielsweise passieren, wenn beim Entladen eines Lastwagens eine Palette von Ziegeln umkippt und fliegende Trümmer Passanten verletzen. In diesem Fall übernimmt die Versicherung die Kosten. Es spielt keine Rolle, ob sich der Unfall auf einer Baustelle oder auf dem Gelände des Versicherten ereignet hat.

Wenn der Schaden von einem angestellten Mitarbeiter verursacht wird, ist er auch durch die Richtlinie des Unternehmers abgedeckt. Beispiel: Bei der Installation von Sanitärsystemen durch ein spezialisiertes Unternehmen flog beim Schweißen ein Funke aus. Dies versengte den Bodenbelag einbaufertig. Die Versicherung für Baugewerbe übernehmen alle notwendigen Kosten.

Bei Fragen der Ver­sicherungs­makler hilft Ihnen gerne weiter

Natürlich ist alles gut, was gut endet: Arbeiten auf einer Baustelle sind mit einer großen Unfallgefahr verbunden. Sie können jedoch die Kosten für Unfälle oder Geräteschäden aufgrund von Situationen, die außerhalb Ihrer Kontrolle lagen, minimieren.

AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu hilft Ihnen bei der Auswahl der für Sie idealen Versicherung für Baugewerbe. Wenden Sie sich noch heute an den Ver­sicherungs­makler von AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu, um sich und Ihr Unternehmen schon morgen vor unerwarteten Kosten zu schützen.

Es liegt in der Verantwortung des Ver­sicherungs­maklers, im besten Interesse des Kunden zu handeln und Ihnen alle Informationen zu liefern, die Sie über potenzielle Versicherer benötigen. Spezialist mit fast 20 Jahren Erfahrung im Versicherungs- und Finanzmanagement hilft Ihnen dabei, alle verfügbaren Angebote der Versicherungen für Baugewerbe zu ver­gleichen und eine Option zu finden, die Ihren Anforderungen am besten entspricht.

Kontak


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu Ver­sicherungs­makler, Gewerbeversicherungen, Kranken­ver­si­che­rung, Versicherung hat 4,92 von 5 Sternen 195 Bewertungen auf ProvenExpert.com
 
Schließen
loading

Video wird geladen...