AMBA Versicherung
Zahnersatzversicherung Vergleich ohne Wartezeit

Zahnersatzversicherung - ohne Wartezeit und ohne Gesundheitsfragen

Hohe Kosten und langes warten beim Zahnarzt  

Diese Probleme gehören mit der Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ohne Wartezeit und ohne Gesundheitsfragen der Zahnersatzversicherung, ohne Wartezeit, ohne Gesundheitsfragen, Deutsche Familienversicherung Zahnzusatz, Zahnzusatzversicherung, Testsieger Zahnzusatz, Vergleich ZahnzusatzversicherungVergangenheit an. Ich helfen Ihnen bei der Wahl der richtigen Zahnersatzversicherung durch einen gründlichen Vergleich, um sowohl feste Leistungen und keine Wartezeiten als auch eine ausgezeichnete Behandlung in der Zahnarztpraxis - auch durch eine Zahnersatzversicherung für Kinder - zu gewährleisten. 

Die sofortige Leistung durch verzicht auf Wartezeit bei der Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist für viele Menschen eines der wichtigsten Themen. Denn Schäden an Zähnen können sehr teuer sein. Wenn dies geschehen sollte, ist es wichtig, dass dies abgedeckt wird. Oft unterschätzen Menschen die hohen Kosten, die mit erheblichen Zahnschäden verbunden sind.

Warum ist eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung sinnvoll?

Die gesetzliche Kranken­ver­si­che­rung (GKV) erstattet die Kosten der medizinischen Grundversorgung (Basis-Leistungen) für Zahnersatz, Zahnbehandlung, Kieferorthopädie und professionelle Zahnreinigung (Zahnprophylaxe). Dies gilt auch für die von einem Zahnarzt erbrachten Leistungen oder die von einem Zahnarzt verwendeten Materialien. Nur was medizinisch notwendig ist, wird von der GKV übernommen. Aus diesen Gründen ist eine private Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung sinnvoll, damit Sie Ihren Eigenanteil im drei- bis vierstelligen Bereich nicht aus Ihrer Tasche bezahlen müssen.   

Vergleich Zahnzusatztarife

 

Zahnbehandlungen beim Zahnarzt und die Kosten hierfür

Ich möchte Ihnen einmal verschiedene zahnärtzliche Behandlungen aufzeigen und mit welchen Kosten diese verbunden sind: 

  • Vollkeramikbrücke: 1.300 € - 2.200 €
  • Vollkeramikkrone:   450 € - 700 €
  • profes. Zahnreinigung: 45 € -145 €
  • Implantat mit Keramikkrone: 3.000 € - 3.500 €
  • Kompositfüllung: 120 € - 300 €
  • Wurzelbehandlung: 300 € - 1.200 €
  • Keramik-Inlay: 500 € - 1.000 € 

 

Welche Anbieter gibt es

Es gibt viele Anbieter auf dem Markt, wie z.B. Ergo, Universa oder den Münchner Verein mit Zahnersatzversicherungen ohne Gesundheitsfragen. Allerdings werfen wir einen Blick auf den Tarif ZahnSchutz von der Deutsche Familienversicherung (DFV), welcher 06/2020 Testsieger wurde.

Test-Sieger 2020 Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung: DFV-ZahnSchutz

Es waren vor allem die guten Leistungen im Bereich Zahnersatz, die dem DFV ZahnSchutz Exklusiv zum Testsieg verhalfen. Mit der hundertprozentigen Erstattung von z.B. Zahnkronen, Brücken, Implantate (Keramik) ist fast alles abgedeckt, was durch eine zusätzliche privatärztliche Versorgung für Zahnersatz abgedeckt werden kann. Darüber hinaus umfasst ZahnSchutz Exklusiv Zahnbehandlung, Zahnerhaltungsleistungen wie Onlays / Inlays und professioneller Zahnreinigung.

Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung für Kinder

Das Angebot an zahnärztlichen Zusatzversicherungen für Kinder hat in den letzten Jahren stark zugenommen, was zu einem breiten Angebot an guten Zahn-Zusatzversicherungen für Kinder geführt hat, obwohl die verschiedenen Tarife in Bezug auf Kosten und Leistungen sehr unterschiedlich sein können. Im Allgemeinen bietet die Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung auch einen sinnvollen Schutz für Kinder. Es ist wichtig, dass die Versicherung speziell auf die Bedürfnisse von Kindern zugeschnitten ist. Beispielsweise spielt Zahnersatz für Kinder eine eher untergeordnete Rolle. Wichtiger ist die Deckung der Kosten für Prophylaxe, Zahnbehandlung und kieferorthopädische Maßnahmen.

Welche Leistungen sind bei einer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung für Kinder wichtig?

Die Prophylaxe ist eine der wichtigsten zahnärztlichen Dienstleistungen für Kinder. Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen halbjährlich eine so genannte "Basisprophylaxe" für Kinder im Alter von 6 bis 18 zahnzusatz kinder, kinder zahnzusatzversicherung, zahnzusatzversicherung sinnvoll kinderJahren, die jedoch keinen vollen Schutz bietet. In den meisten Fällen sind für eine optimale Prävention weitergehende Einzelmaßnahmen erforderlich, die jedoch von den GKV nicht übernommen werden. Viele Kinder leiden an Zahnfehlbildungen, so dass eine Kieferregulierung im Laufe des Erwachsenwerdens notwendig wird. Je nach Schwe­regrad der Zahnfehlstellung werden sie in fünf kieferorthopädische Indikationsgruppen eingeteilt. Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten nur die Kosten für die Standardbehandlungen bei KIG 3-5 (kieferorthopädische Indikationsgruppe KIG). Für die Eltern können Kosten im vierstelligen Bereich anfallen, die je nach gewähltem Tarif durch eine Zusatzversicherung bis zu 50, 70, 90 oder sogar 100 Prozent abgedeckt werden können.

Ab wann lohnt sich eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung für Kinder?

Eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ist für Kinder ab 3 Jahren sinnvoll. Die meisten zahnärztlichen Zusatzversicherungen bieten auch eine 100%ige Erstattung für die Erhaltung der Zähne von Kindern an. Wenn Sie Kinder erst ab 6 Jahren über eine private Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung ver­sichern, laufen Sie Gefahr, Zahnfehlstellung, Zahnspange Kinder, was kostet Zahnspange für Kinderdass spätere kieferorthopädische Behandlungen nicht von der Versicherung übernommen werden, da diese in der Regel bereits für Kinder ab 5 Jahren absehbar sind. In diesem Fall müssten die Kosten von bis zu 5.000 Euro in voller Höhe von den Eltern getragen werden. Nur ein frühzeitiger Vergleich der zahnärztlichen Zusatzversicherungen kann dies verhindern. Die Kosten für die Fissurenversiegelung sollten ebenfalls von der Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung übernommen werden. Fissuren Karies ist vor allem bei Kindern weit verbreitet, und eine Versiegelung bietet zwei bis vier Jahre lang Schutz. Nur die Versiegelungen für die hinteren Backenzähne werden von den gesetzlichen Krankenkassen erstattet. Aber es sind alle Zähne sind gleichermaßen von Karies bedroht.

Was ist beim DFV-ZahnSchutz für Kinder versichert?

Der DFV-ZahnSchutz ist eine der besten zahnärztlichen Zusatzversicherungen und deckt alle zahnärztlichen und kieferorthopädischen Behandlungen ab. Alle Tarife bieten Schutz in den folgenden Bereichen:

  • Zahnprophylaxe (Kariesdiagnostik, Fissurenversiegelung, Professionelle Zahnreinigung)
  • Zahnbehandlungen (Entfernung von Zahnbelägen, Füllungen)
  • Zahnersatz (Kronen für Milchzähne, Vollnarkose)
  • Zahnimplantate
  • Kieferorthopädie (Zahnspange bei KIG 1-5, Speed-Brackets, unsichtbare Brackets, Invisalign)

 

Auch Zähne, die in der Vergangenheit bereits mit Zahnersatz oder Füllungen behandelt wurden, sind mitversichert, sofern sie zum Zeitpunkt der Antragstellung behandlungs- und beschwerdefrei sind. Wenn solcher Zahnersatz zu einem späteren Zeitpunkt repariert werden muss, wird dies von unserer Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung DFV-ZahnSchutz übernommen.

Leistungen im Überblick

Leistungen von DFV Zahnzusatzversicherung

 

Achtung: für laufende oder geplante Behandlungen gibt es keine Leistung

Auch bei der Zahnersatzversicherung ohne Gesundheitsfragen sind Schäden, die vom Zahnarzt bereits vor Abschluss der Versicherung diagnostiziert wurden, nicht gedeckt. Die Befreiung von Gesundheitsfragen im Antrag bedeutet nicht, dass Sie bereits laufende oder empfohlene Behandlungen noch ver­sichern können. Viele Interessenten übersehen diesen Aspekt, wenn sie eine Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung suchen, welche keinerlei Gesundheitsfragen im Antrag hat.

 

Zahnreinigung (Prophylaxe)

professionelle Zahnreinigung, Prophylaxe, Zahnzusatzversicherung

Die Prophylaxe umfasst alle Maßnahmen zur Vorbeugung, Früherkennung und rechtzeitigen Behandlung von Zahnerkrankungen. Insbesondere die Kariesprophylaxe ist einer der Schwerpunkte der zahnärztlichen Tätigkeit. Dazu gehören zum Beispiel Fluoridierungsmaßnahmen. Die wohl bekannteste Prophylaxe-Methode ist die "professionelle Zahnreinigung". Die Kosten für diese Maßnahme werden von den meisten gesetzlichen Krankenkassen nicht übernommen.

Zahnbehandlung

Zahnbehandlung, Zahnersatzversicherung, Zahnzusatzversicherung

Die Wurzelkanalbehandlung ist oft die letzte Möglichkeit bei einem bis in die Tiefe entzündeten Zahn. Die Ursache eines geschädigten Zahnnervs ist in der Regel Karies. Diese sehr häufige Zahnerkrankung verursacht eine Schwellung des Gewebes, die wiederum Druck auf den Nerv ausübt. Häufig ist auch die Zahnwurzel entzündet und vereitert und der Kieferknochen ist ebenfalls von Bakterien befallen.

Mit der privaten Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung DFV-ZahnSchutz können Sie bis zu 100% Ihrer eigenen Beiträge für Wurzelkanal- und Parodontalbehandlungen sparen.

Zahnerhalt

Inlays, Onlays, Füllungen, Leistung ZahnzusatzversicherungDie Deutsche Familienversicherung ersetzt die erstattungsfähigen Aufwendungen für Zahnerhalt. Hierzu zählen Einlagefüllungen (Inlays, Onlays und Overlays) aus Edelmetall oder Keramik, Eingliederung von Provisorien, Kunststofffüllungen und Kompositfüllungen (dentin-adhäsive Füllungen), CEREC-Verfahren, Parodontosebehandlungen, Wurzelbehandlung, Wurzelkanalbehandlung, Wurzelspitzenresektion, funktionsanalytische und funktionstherapeutische Leistungen. Ebenso die mit dem Zahnerhalt verbundenen zahntechnischen Material-und Laborkosten.

 

Kieferorthopädie

Zahnspange, Kieferorthopädie, Kinder Zahnspange Die richtige Zahn- und Kieferstellung garantiert nicht nur eine harmonische Gesichtsästhetik, sondern ist auch für die einwandfreie Funktion der Kauorgane notwendig. Es gibt auch eine Vielzahl von kieferorthopädischen Behandlungsmethoden für Erwachsene, um Zahn- und Kieferfehlstellungen zu korrigieren. Die zahnärztliche Zusatzversicherung DFV-ZahnSchutz deckt je nach gewählter Variante bis zu 100% der tatsächlich anfallenden Kosten für kieferorthopädische Behandlungen in den kieferorthopädischen Indikationsgruppen (KIG-Stufen) 1 bis 5.

Zahnersatz

Zahnersatz, Zahnersatzversicherung, Vergleich Zahnersatz

Sind z.B. Zähne durch Karies oder Parodontitis stark oder sogar vollständig zerstört worden, bietet die moderne Zahnmedizin eine Reihe von Behandlungsmöglichkeiten, um Teile des Zahnes oder den ganzen Zahn zu ersetzen. Eine Krone zum Beispiel ersetzt den zerstörten Teil des natürlichen Zahnes, während der darunter liegende Teil intakt bleibt. Bei Brücken werden die als Pfeiler dienenden Zähne überkront und der Zwischenraum durch ein Brückenelement ausgefüllt.

Seit Januar 2005 zahlen die Krankenkassen nur noch feste Zuschüsse für die zahnärztliche Versorgung. Für einen von der Standardversorgung abweichenden Zahnersatz trägt der Patient - ohne Zusatzversicherung - die daraus resultierenden Mehrkosten selbst.

 


Erstattungsbeispiel ZahnSchutz Exklusiv 100

Nach Einreichung des Heil- und Kostenplanes i. H. v. 2.269,86 € bei der GKV für ein Implantat, erhält der Kunde eine Kostenerstattung i. H. v. 300,36 €. Dadurch verbleibt ihm ein Eigenanteil ohne Zahnersatzversicherung von 1.969,50 €. 

Durch den DFV ZahnSchutz Exklusiv bekommt er eine 100 % Kostenerstattung. Somit ist sein Eigenanteil bei 0 €.

Was kostet die DFV ZahnSchutz? 

Diese verschiedenen Tarife der DFV ZahnSchutz Versicherung werden ohne Alterungsrückstellungen, also mit Risikobeitrag berechnet. Das bedeutet, dass der Beitrag automatisch mit erreichen der nächsten Altersgruppe, steigt. Diese Variante bietet den Vorteil von deutlich niedrigerer Anfangsbeiträge.

Hierzu ein paar Beispiele:

Beitrag Zahnzusatz Kinder bis 20 Jahre:

Zahnzusatz Kinder bei DFV, bester Zahnzusatz Kinder

Eintrittsalter 21 - 30 Jahre:

Beitrag Zahnersatzversicherung DFV

Eintrittsalter 31 - 40 Jahre:

Zahnersatz DFV, Zahnzusatz DFV

Eintrittsalter 41 - 45 Jahre:

Zahnzusatz kosten 


Jetzt unverbindlich Zahnersatzversicherung ver­gleichen!
Dieser Vergleichsrechner wird von einem externen Anbieter bereitgestellt | Datenschutzerklärung

Persönliche Beratung durch unabhängigen Ver­sicherungs­makler

Wir tun alles, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können, von der Sie noch lange profitieren werden. Denn Versicherungen sind notwendig, um fast alle Lebensbereiche abzudecken. Die Vielzahl der von verschiedenen Versicherungsgesellschaften erhobenen Tarife ist jedoch oft verwirrend. Mit AMBA Versicherungen haben Sie die Möglichkeit, sich schnell und einfach über die besten Tarife für Zahnersatz zu informieren und Ihre Zähne für ein perfektes Lächeln zu ver­sichern.

Fragen Zahnersatz, Fragen Zahnzusatzversicherung, Versicherungsmakler

Häufige Fragen zu DFV Zahnersatzversicherung

Warum brauche ich eine Zahnersatzversicherung?

Die gesetzliche Kranken­ver­si­che­rung zahlt nur einen Mindestbetrag für Zahnersatz und Zahnbehandlung. Das bedeutet, dass Versicherte der gesetzlichen Kranken­ver­si­che­rung nur die billigste Variante (Standardversorgung) erhalten, die nur zu 50% erstattet wird. Ein teurer Eigenanteil bleibt. Wenn Zahnersatz erforderlich ist, wird schnell ein vierstelliger Betrag angesammelt. Bei Zahn­zu­satz­ver­si­che­rungen werden die Kosten bis zu 100% erstattet.

Was ist bei DFV Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung versichert?

Alles, denn der DFV-ZahnSchutz bietet Schutz in allen wichtigen Leistungsbereichen, in denen ein Zahnarztbesuch zu hohen Kosten führen kann. Dazu gehören :

  • Zahnprophylaxe
  • Zahnbehandlung
  • Zahnersatz
  • Zahnimplantate
  • Kieferorthopädie ohne Altersgrenzen und alle KIGs

Behandlungen, die vor der Antragstellung durchgeführt werden, sind im Versicherungsschutz eingeschlossen.

Was ist bei DFV Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung nicht versichert?

  • Zähne, die zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits krank waren
  • Zähne, die zum Zeitpunkt der Antragstellung fehlen und noch nicht ersetzt wurden
  • Zähne, die zum Zeitpunkt der Antragstellung bereits bekannt sind oder medizinisch empfohlen oder deren Behandlung bereits begonnen wurde
  • Zähne, die noch nicht vorhanden sind (Fehlen von Zahnanlagen)

Wichtig: Ein Zahn, der wegen einer Vorerkrankung behandelt wurde und dessen Behandlung bereits abgeschlossen ist - der Zahn ist also zum Zeitpunkt der Antragstellung behandlungs- und beschwerdefrei - gilt als für die weitere Behandlung versichert.

Welche Leistungsbegrenzung oder Zahnstaffel gibt es bei DFV Zahnersatzversicherung?

In den ersten 4 Versicherungsjahren sind die Leistungen der verschiedenen DFV ZahnSchutz Tarife gestaffelt. Ab dem fünften Versicherungsjahr, oder bei einem Unfall entfällt diese Leistungsgrenze. 

Zahntarif ersten 12 Monate ersten 24 Monate ersten 36 Monate ersten 48 Monate
Basis max. 625 € max. 1.250 € max. 1.875 € max. 2.500 €
Komfort max. 875 € max. 1.750 € max. 2.625 € max. 3.500 €
Premium max 1.125 € max. 2.250 € max. 3.375 € max. 4.500 €
Exklusiv max. 1.250 € max. 2.500 € max. 3.750 € max. 5.000 €

Häufige Fragen Zahn­zu­satz­ver­si­che­rung für Kinder

Was zahlt die GKV für Kinder?

Die gesetzliche Krankenkasse zahlt, was medizinisch notwendig ist und was der Standardversorgung entspricht. Die Leistungen der GKV sind bis zum Alter von 17 Jahren gültig.

Warum und wie muss man Milchzähne behandeln?

Es ist wichtig, die Milchzähne so lange wie möglich zum Kauen, Sprechen, für die Ästhetik oder wegen ihrer Funktion als Platzhalter zu erhalten. Mögliche Behandlungen sind Versiegelungen, Füllungen, Kronen für den Milchzahn, Wurzelbehandlungen oder Platzhalter.

Was ist eine Fissurenversiegelung?

In der Zahnmedizin bezieht sich der Begriff Fissuren auf die Risse in der Kaufläche der Seitenzähne. Versiegelungen sind Teil der Prophylaxe und schützen die Zähne vor Karies. Ein Fissurenversiegelung gleicht die Zahnoberfläche mit einer Kunststofffüllung aus und schützt so vor dem Eindringen von Bakterien. Die Kostenübernahme der GKV ist nur auf die Molaren (Backenzähne) 6 und 7, die letzten beiden Molaren, beschränkt. Die prophylaktische Maßnahme ist auch für andere Zähne mit einem damit verbundenen Kariesrisiko sinnvoll. Die Kosten für die Versiegelung von Schneidezähnen, Eckzähnen und kleinen Backenzähnen werden jedoch nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen.

Wie viel kostet eine feste Zahnspange?

Die Kosten für eine Zahnspange setzen sich aus der Art der Anpassung der Zähne, der Dauer der Behandlung und dem verwendeten Material zusammen. Kleine Korrekturen beginnen bei etwa 500 Euro, eine feste Zahnspange bei 1.500 Euro und bei einem Kiefergelenksdefekt bei 6.000 Euro.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...