Ihr Versicherungsmakler | Sicherheit für Sie & Ihre Familie
AXA Gebäudeversicherung: Tarife & Leistungsvergleich 2023

AXA Gebäudeversicherung Tarife, Leistungen und Vergleich

Auf der Suche nach umfassendem Schutz für Ihr Haus? Die AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung könnte Ihr Schlüssel sein. Als Immobilienbesitzer wissen Sie, wie wichtig es ist, Ihr Eigentum zu sichern. Unvorhersehbare Ereignisse wie Naturkatastrophen, Leitungswasserschäden oder Feuer können schnell hohe Kosten verursachen. Hier setzt eine Ge­bäude­ver­si­che­rung an, sie schützt nicht nur Ihr Zuhause, sondern auch Ihre finanzielle Stabilität.

Die AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung geht sogar noch weiter. Sie deckt auch fest eingebaute Objekte ab und bietet besonderen Schutz vor Elementarschäden wie Überschwemmungen oder Erdrutschen. Flexibilität in der Gestaltung der Versicherungssumme und optionaler Schutz von Photovoltaikanlagen sind nur einige der Vorteile. Mit ihrer umfassenden Palette an Leistungen ist die Wohngebäudeversicherung eine empfehlenswerte Option für Hausbesitzer.

Wir haben die AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung für Sie unter die Lupe genommen und präsentieren Ihnen einen kompakten Überblick über ihre Leistungen, Kosten und Vergleich mit anderen Anbietern. Unsere Analyse soll Ihnen helfen, eine fundierte Entscheidung zu treffen. Entdecken Sie, warum die AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung die richtige Wahl für Ihr Zuhause sein könnte.

 


Wohngebäudeversicherung Vergleich


 

Die Tarife der AXA-Wohngebäudeversicherung

 

Es besteht die Möglichkeit bei der AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung aus zwei unterschiedlichen Tarifen zu wählen: Boxflex und Boxflex Premium. Die beiden Tarife beinhalten die grundlegenden Schutzfunktionen bei Schäden aufgrund von Leitungswasser, FeuerSturm und Hagel, während Elementarschäden optional dazu wählbar sind. Ein näherer Blick auf die einzelnen Tarife zeigt die Unterschiede in den Leistungen (Stand 05/2023):

 
 
 

Was gehört zum Wohngebäude

 

Die genaue Angabe der Wohnfläche ist von größter Bedeutung, wenn Sie eine Wohngebäudeversicherung bei der AXA abschließen möchten. Sie beeinflusst maßgeblich die Berechnung Ihres Versicherungsbeitrags. Als Wohnfläche gelten dabei Räume wie Flure, Bäder, Küchen, Ess-, Schlaf- und Wohnzimmer sowie beruflich genutzte Räume und Freizeitbereiche wie Büros, Hobbyräume, Hallenbäder und Wintergärten.

Allerdings sind Gebäudeteile wie Treppenhäuser, Balkone, Loggien, Terrassen sowie Einrichtungen wie Heizungsanlagen, Waschküchen, Trockenräume, Gewächshäuser und Lagerbereiche im Keller oder auf dem Dachboden nicht in die Wohnfläche einbezogen.

Unabhängig davon, ob Ihr Tarif basierend auf der Wohnfläche oder auf der Versicherungssumme, bekannt als der Wert 1914, ermittelt wird, ist die exakte Angabe der Wohnfläche unverzichtbar, um eine Unterdeckung zu vermeiden. Eine Unterschätzung der Wohnfläche kann im Schadenfall dazu führen, dass die Versicherung nur einen Teil der Kosten übernimmt.

Mithilfe unseres Vergleichsrechners haben Sie die Möglichkeit, die Angebote der AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung unkompliziert und schnell mit anderen Anbietern zu ver­gleichen. Damit können Sie den passenden Tarif ermitteln und diesen direkt online abschließen. Nutzen Sie diese Gelegenheit, um den optimalen Schutz für Ihr Heim zu gewährleisten.

 
 

Die passenden Zusatzleistungen der AXA Wohngebäudeversicherung

 

Photovoltaikanlagen

Besitzer von Anlagen, die erneuerbare Energien erzeugen, haben spezielle Ansprüche an ihren Versicherungsschutz. Die AXA-Versicherung hat sich darauf eingestellt und den speziellen Baustein "Erneuerbare Energien" entwickelt. Als Teil der Wohngebäudeversicherung von AXA bietet dieser Baustein eine umfassende Absicherung für verschiedene Arten von Anlagen, die erneuerbare Energien erzeugen.
 
  • Photovoltaik
  • Solar-/ Geothermieanlagen 
  • sonstige Wärmepumpenanlagen
 
In der Wohngebäudeversicherung des Grundschutzes sind die Grundgefahren Feuer, Leitungswasser, Sturm und Hagel enthalten, sofern gewünscht. Zusätzlich kann der Baustein Erneuerbare Energien abgeschlossen werden, der unvorhergesehene Beschädigungen und Zerstörungen (Sachschäden) sowie Diebstahl bei Photovoltaikanlagen abdeckt. Die Selbstbeteiligung beträgt hierbei 250 Euro. Des Weiteren beinhaltet die Versicherung den Schutz vor ergänzenden technischen Gefahren wie Bedienungsfehler, Konstruktions-, Material- oder Ausführungsfehler, Kurzschluss, Überstrom oder Überspannung und Frost. Bei einem Versicherungsfall werden zudem die Mehrkosten für Primärenergie bis zu einem Betrag von 2.000 Euro übernommen, um die Stromversorgung sicherzustellen. Bei Photovoltaikanlagen wird der Ertragsausfall ab dem 3. Tag mit 2 Euro pro Tag je kWp für maximal 3 Monate erstattet.
 

Außerhalb liegende Ableitungsrohre

Bitte bedenken Sie, dass ein Wasserschaden nicht nur für Sie selbst, sondern auch für Ihre Nachbarschaft bedeutende Kosten verursachen kann. Um unangenehme Überraschungen zu vermeiden, empfehlen wir Ihnen dringend, die Ableitungsrohre außerhalb Ihres Gebäudes vor Frost und Bruch zu schützen.
 

Glasversicherung

In Situationen wie dem Herunterfallen des Risotto-Topfes auf das Ceranfeld, dem wilden Toben der Kinder im Wohnzimmer oder dem Auftreten starker Stürme, die Bäume umstürzen oder Hagel mit sich bringen, besteht ein erhöhtes Risiko, dass Glasflächen in Ihrem Haus beschädigt werden. Obwohl Glas für eine angenehme Atmosphäre und lichtdurchflutete Räume sorgt, ist es auch das Material, das am schnellsten Schaden nimmt. Es ist keine Seltenheit, dass Schäden an Fenstern je nach Größe der Fläche 500 Euro oder mehr betragen können. Aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, ausreichenden Schutz für Glasflächen zu gewährleisten.

Was ist durch die Glasversicherung nicht abgesichert?

In der Regel sind Schönheitsfehler, welche die Funktionalität der Scheibe nicht beeinträchtigen, nicht durch den Versicherungsschutz abgedeckt. Hierbei geht es um Glasschäden, die eine fachmännische Reparatur oder einen Austausch erfordern. Kratzer, Schrammen, kleine Absplitterungen oder das allmähliche Trüben des Glases fallen nicht unter den Versicherungsschutz. Des Weiteren sind Hohlgläser wie Trinkgefäße oder Vasen sowie Brillengläser, Smartphonedisplays und Unterhaltungselektronik grundsätzlich von der Glas- und Haus­rat­ver­si­che­rung ausgeschlossen.
 

Haus- und Grundbesitzerhaft­pflicht

Das Versicherungsangebot bietet Ihnen einen umfassenden Extraschutz für Ihre Immobilien und Grundstücke. Mit einer Versicherungssumme von 30 Millionen Euro sind Sie optimal abgesichert. Insbesondere Bauherren profitieren von unserer Versicherung, da wir Bauarbeiten wie Neubauten, Umbauten, Reparaturen sowie Abbruch- und Grabungsarbeiten bis zu einer Absicherungssumme von 100.000 Euro abdecken. Die Versicherung schützt Sie als Haus- und/oder Grundstücksbesitzer vor der gesetzlichen Haft­pflicht. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Eigentümer, Mieter, Pächter, Leasingnehmer oder Nutznießer sind. Die Absicherung gilt für das im Versicherungsschein beschriebene Gebäude oder Grundstück. Auch Per­sonen, die Sie durch Arbeitsvertrag mit der Verwaltung, Reinigung, Beleuchtung und sonstigen Betreuung der Grundstücke beauftragt haben, sind durch unsere Versicherung abgesichert.

Wer ist versichert?

Als Besitzer eines Hauses oder Grundstücks ist der Versicherungsnehmer in seiner Rolle als Eigentümer, Pächter oder Mieter abgesichert.

Was ist versichert?

Die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung stellt einen bedeutenden Schutz dar, der zu einem erschwinglichen Preis erhältlich ist. Sie gewährleistet Sicherheit bei möglichen Schäden, die durch mangelnde Vorsichtsmaßnahmen verursacht werden können. Beispiele hierfür können eine nicht ausreichende Beleuchtung des Hauseingangs, beschädigte Wege oder ein unzureichendes Räumen und Streuen bei Schnee und Eisglätte sein. Auch wenn die Instandhaltungspflicht nicht erfüllt wird, beispielsweise durch herabfallende Dachziegel, greift die Versicherung ein. Somit bietet die Haus- und Grundbesitzerhaftpflichtversicherung eine umfassende Absicherung für Haus- und Grundbesitzer.

 
 

Elementarversicherung

 

Mit einer Elementarversicherung sichern Sie Ihr Haus vor Schäden, die durch extreme Wetterereignisse (zum Beispiel Überschwemmungen) verursacht werden.

Dieser kann als Zusatzbaustein sowohl zur Wohngebäude- als auch zur Haus­rat­ver­si­che­rung abgeschlossen werden. Somit ist der Hausrat in Ihrem Haus bei Elementarschäden abgesichert.
 

Was kostet eine Elementarversicherung?

Die Kosten für eine Versicherung gegen Elementarschäden sind von zahlreichen individuellen Faktoren und der gewählten Hauptversicherung abhängig. Eine allgemein gültige Aussage über die Preise ist daher nicht möglich. Hierbei spielen insbesondere die sogenannten ZÜRS-Zonen eine bedeutsame Rolle, welche Deutschland in Gebiete mit unterschiedlichem Risiko für Elementarschäden unterteilen. So führt ein höher eingeschätztes Risiko in einer Zone zu höheren Kosten für die Versicherung. Auch die Beschaffenheit und Dimension des zu ver­sichernden Objekts sowie individuelle Faktoren wie das Baujahr, der Zustand und die Lage beeinflussen die Prämie signifikant.

Insbesondere ältere Gebäude und ungünstige Lagen können zu höheren Beiträgen führen. Um einen optimalen Schutz zu gewährleisten und unnötig hohe Kosten zu vermeiden, empfiehlt es sich, verschiedene Angebote zu ver­gleichen und gegebenenfalls Expertenrat einzuholen. Wir stehen Ihnen hierbei gerne unverbindlich und effektiv zur Seite und beraten Sie individuell.

 Alle Sonderbedingungen, Limitierungen und Ausnahmeregelungen für die Zusatzmodule sind in den entsprechenden Vertragsklauseln aufgeführt.

 
 

Besondere Eigenschaften von der AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung

 

Die AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung zeichnet sich durch einige besondere Eigenschaften aus, die sie zu einer attraktiven Option für Hausbesitzer machen. Zunächst einmal bietet die Versicherung einen weitreichenden Schutz gegen eine Vielzahl von Risiken. Dazu gehören unter anderem Feuer-, Sturm- und Wasserschäden sowie Einbruchdiebstahl und Vandalismus. Auch Elementarschäden wie Überschwemmungen oder Erdrutsche sind in der Police enthalten. Ein weiterer Pluspunkt ist das flexible Tarifsystem der AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung.

Hier können Kunden zwischen verschiedenen Leistungspaketen wählen, je nachdem welche Risiken sie besonders absichern möchten. So lässt sich ein maßgeschneiderter Versicherungsschutz zusammenstellen, der perfekt auf die individuellen Bedürfnisse des jeweiligen Hauses zugeschnitten ist. Die AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung bietet nicht nur einen hervorragenden Schutz vor finanziellen Verlusten im Falle eines Schadens am eigenen Haus - sondern auch ein hohes Maß an Flexibilität.

 
 

Wie viel kostet die AXA Wohngebäudeversicherung?

 

Die Kalkulation der Kosten für eine Ge­bäude­ver­si­che­rung stellt eine komplexe und anspruchsvolle Herausforderung dar, in die eine Vielzahl von Elementen einfließt. So wird beispielsweise der Gebäudewert, die Bauartklasse, die verwendeten Materialien, die geografische Lage des Objekts, das Baujahr und der gewünschte Versicherungsumfang berücksichtigt. Zusätzlich beeinflussen die konkret abgesicherten Risiken die Höhe der Beiträge.

Für eine direkte Online-Berechnung der Beiträge über AXA ist nicht möglich. Allerdings biete ich Ihnen die Möglichkeit, die AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung mit anderen Anbietern in unserem Rechner zu ver­gleichen.
 

jetzt berechnen

 

Jährliche Anpassung in der Wohngebäudeversicherung

Mit der Zunahme der Preise im Baugewerbe und entsprechenden Tarifverträgen steigt auch der Wert Ihres Eigenheims bei einem Neubau. Jährlich wird eine Analyse vom Statistischen Bundesamt erstellt, welche diese Entwicklung dokumentiert. Wenn die Werte ansteigen, erhöht sich folglich auch der Wert Ihres Neubaus. Da dies Auswirkungen auf Ihren Versicherungsschutz und den damit verbundenen Versicherungsbeitrag hat, ist es von Bedeutung, die Faktoren zu kennen, die diese Anpassungen beeinflussen und das dahinterstehende Konzept zu verstehen. Als Amba stehen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Beratungsgespräch zur Verfügung, um Sie individuell zu beraten. Buchen Sie noch heute einen Termin und lassen Sie uns Ihre Fragen beantworten.

 
 

AXA Wohngebäudeversicherung im Vergleich

 

In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen eine detaillierte Gegenüberstellung der beiden Tarife BOXflex inklusive Baustein Premium und dem regulären BOXflex-Tarif im Rahmen des Wohnflächenmodells vor. Als Ihr Ver­sicherungs­makler führen wir grundsätzlich zuerst einen Vergleich der Bedingungen durch, in diesem Fall mit Unterstützung von Franke & Bornberg.

 

 

Es zeigt sich, dass der AXA BOXflex für Einfamilienhäuser oder Zweifamilienhäuser inklusive dem Baustein Premium in der Gesamtwertung etwas stärker abschneidet. Wir laden Sie ein, in unserem Vergleich nachzulesen, ob diese zusätzlichen Leistungen für Ihre individuellen Bedürfnisse relevant und passend sind.

 Download Vergleich

 

 

Ansprechpartner zur Ge­bäude­ver­si­che­rung

 

Falls Sie Interesse an einem persönlichen Vergleich haben, sind wir als Ver­sicherungs­makler gerne für Sie da. Sie können entweder unseren Online-Rechner für Wohngebäudeversicherungen nutzen, um einen individuellen Vergleich eigenständig durchzuführen oder uns eine Anfrage stellen und von unserer Unterstützung profitieren. Wir sind als Ver­sicherungs­makler jederzeit bereit, Ihnen bei der Suche nach der besten Lösung für Ihre Bedürfnisse zu helfen. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren - wir freuen uns darauf, Ihnen weiterzuhelfen.


Ge­bäude­ver­si­che­rung ver­gleichen

Sie benötigen Unterstützung?


 
 

Fazit Ge­bäude­ver­si­che­rung der AXA

 

Die AXA Ge­bäude­ver­si­che­rung bietet einen guten Schutz für Ihr Eigenheim. Mit einer breiten Palette an Leistungen ist die AXA eine Möglichkeit, wenn es darum geht, das eigene Zuhause abzusichern. Ein Pluspunkt sind die flexiblen Tarifoptionen: Je nach Bedarf können Sie zwischen Boflex- und Boflex Premiumschutz wählen.

Sie haben Fragen zur AXA? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Lassen Sie sich von uns beraten und gemeinsam finden wir die optimale Lösung für Ihre Anforderungen.


Über den Autor
Daniel Moser ist Versicherungsmakler und Gründer von AMBA Versicherungen

Daniel Moser, Ver­sicherungs­makler und Gründer von AMBA Versicherungen

Fachwirt für Finanzberatung (IHK), Master-Consultant in Finance und Finanzwirt mit 20 Jahren Erfahrung


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu hat 4,96 von 5 Sternen 316 Bewertungen auf ProvenExpert.com