Katzenversicherung: Der richtige Schutz für Ihre Samtpfote

Katzenversicherung, Vergleich Katzen Versicherung, Katzenversicherung ohne Wartezeit, Wie alt darf Katze sein, Lohnt sich Katzenversicherung

Für viele Katzenfreunde ist der geliebte Vierbeiner ein vollwertiges Mitglied der Familie. Auch Sie werden mit Sicherheit leiden, wenn Ihre Katze unter Krank­hei­ten leidet oder sogar eine OP nötig wird. Solche Behandlungen und der Kauf notwendiger Medikamente spiegelt sich leider auch im Geldbeutel wider.Mit einer Katzen Versicherung geben Sie diese Kosten an eine Versicherung weiter. Für einen niedrigen Beitrag pro Monat sind Sie finanziell auf alle Risiken vorbereitet, die das Leben Ihres Katers oder Ihrer Katze betreffen. Als unabhängiger Makler helfe ich Ihnen gerne dabei, den idealen Schutz für Ihre Samtpfote zu finden.

Was genau ist eine Katzenversicherung?

Tierversicherungen sind seit zwei Jahrzehnten gefragte Produkte der Versicherungsbranche. Hierbei zeigt sich die große Tierliebe vieler Menschen, die nicht aus Kostengründen auf wichtige Behandlungen und Operationen für Ihren Vierbeiner verzichten möchten. Im Unterschied zu einer Hunde- oder Pferdeversicherung steht bei der Katze dieser gesundheitliche Aspekt im Vordergrund.Andere Tierversicherungen decken auch einen Sachbereich ab, beispielsweise durch einen speziellen Haft­pflichtschutz. Dieser ist bei einer Katze nicht nötig, da diese Schäden gegenüber Dritten in Ihrer Privathaftpflicht mitversichert sind. Dies gilt besonders für Hauskatzen. Falls Sie dennoch über einen Vergleich Ihrer Privaten-Haft­pflichtversicherung nachdenken, sprechen Sie mich an. Gerne prüfe ich für Sie, bei welcher Gesellschaft Sie, die geeignete Privathaftpflicht für sich erhalten können.

Was genau lässt sich absichern?

Aktuell lassen sich vor allem zwei Arten von Katzenversicherungen bei deutschen Versicherern abschließen. Je nach Gesellschaft werden gestaffelte Tarife mit einem unterschiedlichen Leistungsspektrum angeboten. Hier ist wichtig, den genauen Bedarf Ihrer Katze zu erkennen, beispielsweise durch das Alter oder die Rasse des Tieres. Zu den beiden wichtigsten Tarifarten gehören:

Kranken­ver­si­che­rung

Katzenkrankenversicherung, Katzen Krankenversicherung, Vergleich Katzenkrankenversicherung

Wie teuer der Besuch mit einer Katze beim Tierarzt ist, wissen viele Tierhalter aus eigener Erfahrung. Durch eine Kranken­ver­si­che­rung speziell für Ihre Katze decken Sie viele anfallenden Kosten, die mit der Behandlung durch den Tierarzt verbunden sind.Neben den Behandlungskosten übernehmen starke Tarife auch die Kosten für Medikamente und andere Heilmittel. Hier setzt jede Versicherung eigene Schwerpunkte, genauso wie die maximale Deckungs­summe für einzelne Behandlungsfälle oder Gesamtausgaben pro Jahr. Stimmen Sie diesen Schutz unbedingt exakt auf den Bedarf Ihrer Katze und ihren gesundheitlichen Zustand ab.

OP-Versicherung

Katzen OP Versicherung, OP Versicherung Katze sinnvoll, Was leistet OP Versicherung Katze

Mit steigendem Alter kommen Operationen auf Katzen zu, um diesen noch ein langes und gesundes Leben zu gönnen. OPs reichen von den Gelenken der Katze für eine maximale Beweglichkeit bis zu Eingriffen an inneren Organen. Solche Operationen können in jedem Lebensalter drohen, wenn Sie einen Freigänger haben und Ihr geliebter Vierbeiner in einen Unfall verwickelt ist.Die Kosten einer Operation übersteigen die Ausgaben für eine gewöhnliche Behandlung beim Tierarzt um ein Vielfaches. Versicherungen bieten deshalb die Möglichkeit, diese gesondert abzusichern. Sie können individuell überlegen, ob Sie eine Ergänzung im Bereich Versicherungen wün­schen oder Ihnen eine klassische Kranken­ver­si­che­rung für Ihr Tier ausreicht.

Wichtige Leistungen

Wie gut oder schlecht der Versicherungsschutz für Ihre Katze ist, zeigt sich häufig erst im Detail. Hier gilt es, auf einzelne Vertragsaspekte zu achten, die eine starke Versicherung auszeichnen und Ihrem Liebling gerecht werden. Im Folgenden einige Leistungspunkte, auf die Sie achten sollten und bei denen ich Sie gerne umfassend berate:

  • freie Arztwahl: Die Versicherung sollte die Kosten erstatten, egal bei welchem Tierarzt Sie die Behandlung durchführen. Einzelne Gesellschaften arbeiten mit bestimmten Tierärzten zusammen, bei denen Sie mit einem seriösen Vorgehen bei der Abrechnung vertraut sind. Für Ihre persönliche Freiheit als Versicherter sollten Sie immer der freien Tierarztwahl den Vorrang geben.
  • Behandlung in der Tierklinik: Viele Behandlungen und Operationen führt der Tierarzt vor Ort durch. Bei schweren Eingriffen kann jedoch die explizite Behandlung in einer Tierklinik notwendig werden. Auch dies sollte durch die Katzen Versicherung abgedeckt sein, egal ob es eine ambulante oder stationäre Behandlung ist.
  • Vorsorge: Manche Krank­hei­ten einer Katze lassen sich langfristig vorbeugen. Dies gilt vor allem für Impfungen vor typischen Katzenkrankheiten oder die Durchführung einer Wurmkur. Auch für diese Art von Prävention sollte die Versicherung alle Kosten bis zu einer Obergrenze pro Jahr übernehmen.
  • fester Ansprechpartner: Bei der Behandlung einer Katze werden Sie als Tierhalter viele Fragen haben. Diese sollten nicht unpersönlich über ein Call-Center beantwortet werden. Viele Anbieter sichern Ihnen einen persönlichen Ansprechpartner zu, der Sie und Ihr Tier kennt und mit allen Vorgängen bestens vertraut ist.

Welche Anbieter der Versicherung gibt es?

Wie bei allen Tierversicherungen ist die Katzen Versicherung ein eher junges Produkt. Trotzdem sind bereits einige Gesellschaften in den Markt eingestiegen und halten attraktive Tarife für Sie bereit. Zu den bekanntesten Anbietern gehören Versicherungen wie die Allianz und Agila, die Barmenia und Helvetia, die DFV sowie die Uelzener. Viele dieser Gesellschaften bieten keinen einheitlichen Schutz, sondern lassen Sie zwischen Basis- und Premiumtarifen auswählen. Hier fällt es vielen Tierfreunden nicht leicht, die genaue Eignung für die eigene Katze zu erkennen. Als unabhängiger Berater in allen Versicherungsfragen zeige ich Ihnen gerne auf, wo sich der persönlich beste Tarif für jede Ihrer Katzen verbirgt.

Vergleich von Versicherungen für Katzen ratsam

Der Schutz von Haustieren sollte jedem Tierhalter einige Euro pro Monat wert sein. Tatsächlich sind Tierversicherungen oft günstiger, als von vielen Katzenhaltern angenommen. Da für die Samtpfoten im Regelfall keine Haft­pflicht abgeschlossen wird, bleiben die monatlichen Beitragskosten häufig im niedrigen, zweistelligen Bereich. Dies heißt nicht, dass es zwischen einzelnen Gesellschaften nicht erhebliche preisliche Unterschiede bei der Absicherung gäbe.Führen Sie deshalb einen Versicherungsvergleich durch, bevor Sie sich unbemerkt für die falsche Versicherung entscheiden. Gerne helfe ich Ihnen als erfahrener Fachmann in Versicherungsfragen weiter und ebne Ihnen den Weg zu einem starken Schutz für Ihre Katze. Ich bin keiner bestimmten Versicherungen gegenüber verpflichtet und kann mich alleine um Ihre Bedürfnisse als Versicherungskunden und die Ihrer Katzen kümmern.

Mit unabhängiger Hilfe zum richtigen Tarif

Was für die starke Absicherung Ihrer Katze gilt, sollten Sie auch für Ihren Hund oder Ihr Pferd überlegen. Der Markt an Tarifen im Bereich Tierversicherungen wächst stetig und macht es notwendig, sich regelmäßig mit den Leistungen und Beiträgen des Marktes zu befassen.AMBA Versicherung begleitet Sie hierbei und sichert Ihnen eine unabhängige Analyse aller sinnvollen Tarife für Ihre geliebten Vierbeiner zu. Ergänzt um meine umfassende Beratung in vielen weiteren Versicherungssparten gehen Sie optimal abgesichert durchs Leben, genauso wie Ihre vierbeinigen Freude!

Kontakt Versicherungsmakler, Kontakt Katzenversicherung


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu Ver­sicherungs­makler, Gewerbeversicherungen, Kranken­ver­si­che­rung, Versicherung hat 4,92 von 5 Sternen 182 Bewertungen auf ProvenExpert.com
 
Schließen
loading

Video wird geladen...