Ihr Versicherungsmakler | Sicherheit für Sie & Ihre Familie
Die beliebtesten Hunderassen im Überblick | Top 30 in Deutschland

Die beliebtesten Hunderassen im Überblick

Willkommen auf unserer Übersichtsseite zu den beliebteste Hunderassen! Hier finden Sie alles Wissenswerte über verschiedene Hunderassen aus aller Welt. Wir haben uns bemüht, möglichst viele Rassen vorzustellen und dabei die beliebtesten Hunderassen in Deutschland einbezogen. Jede Rasse wird in einem eigenen Blogbeitrag vorgestellt, in dem Sie Informationen zur Herkunft, dem Wesen, dem Aussehen und der Pflege finden. Wir hoffen, dass Sie viel Freude beim Stöbern haben und vielleicht sogar die passende Rasse für Sich und Ihre Familie finden.

Ob Sie nun auf der Suche nach einem treuen Begleiter für lange Spaziergänge sind, einem verspielten Gefährten für Ihre Kinder oder einem ruhigen Kameraden, der bei Ihnen auf dem Sofa liegt – unsere Rassenprofile bieten umfassende Einblicke, um Ihnen bei der Entscheidung zu helfen. Von temperamentvollen Terriern über majestätische Schäferhunde bis hin zu liebevollen Labradoren – entdecken Sie die Persönlichkeiten und Eigenheiten, die jede Hunderasse einzigartig machen. Lernen Sie mehr über die Trainierbarkeit, die Energielevel und die gesundheitlichen Aspekte, die Sie bedenken sollten.
 
 

Die beliebtesten Hunderassen in Deutschland

 

Es ist jedoch zu beachten, dass diese Liste von Jahr zu Jahr sich ändern kann und es immer Abweichungen in verschiedenen Regionen geben kann. Trends in der Beliebtheit von Hunderassen können durch verschiedene Faktoren beeinflusst werden, wie zum Beispiel durch Medienpräsenz bestimmter Rassen in Filmen oder Serien, durch die Verfügbarkeit von Züchtern oder auch durch gesellschaftliche Veränderungen, die bestimmte Rassenmerkmale bevorzugen. Darüber hinaus können regionale Vorlieben und das Klima einen Einfluss darauf haben, welche Hunderassen in bestimmten Gebieten bevorzugt werden. Es ist also spannend zu beobachten, wie sich die Rangliste der beliebtesten Hunderassen im Laufe der Zeit entwickelt und welche neuen Rassen möglicherweise in die Liste aufsteigen.


Top 30 - Deutscher Tierschutzbund 2021

 Labrador Retriever
 Deutscher Schäferhund
 Golden Retriever
 Bulldogge
 Dackel
 Boxer
 Rottweiler
 Mops
 Deutscher Spitz
 Chihuahua
 Border Collie
 West Highland White Terrier
 Pudel
 Bichon Frise
 Australian Shepherd
 Jack Russel Terrier
 Australian Cattle Dog
 Shih Tzu
 Französische Bulldogge
 Welsh Corgi
 Bordeaux Dogge
 Shetland Sheepdog
 Australian Terrier
 Papillon
 Pomeranian
 Malteser
 Alaskan Malamute
 American Staffordshire Terrier
 Shar-Pei
 Akita Inu

Top 10 der beliebteste Hunderassen 2023 laut TASSO

Laut TASSO-Statisik wurden folgende Hunderassen 2023 am häufigsten regisitriert:


 

Das Hunderassen-ABC: Eine umfassende Übersicht über die beliebtesten Hunderassen

 

Als Hundefreund ist Ihnen sicherlich bewusst, dass es eine Vielzahl an Rassen gibt – von den zierlichen Chihuahuas bis zu den stattlichen Doggen. Auf unserer Informationsseite stellen wir Ihnen eine Auswahl der bekanntesten und am meisten geschätzten Hunderassen vor, geordnet von A wie Akita bis Z wie Zwergschnauzer. Zu jeder Rasse finden Sie vertiefende Artikel, die Einblicke in ihre Herkunft, charakteristische Merkmale und spezifische Anforderungen an die Haltung bieten. Ob Sie nun auf der Suche nach einem treuen Weggefährten für die Familie sind oder Ihr Wissen über die diversen Hunderassen vertiefen möchten – mit unserem ABC der Hunderassen entdecken Sie die Welt der Hunde in all ihren Facetten.

Unser Rassen-ABC ist mehr als nur ein Nachschlagewerk. Es ist eine Hommage an die Vielfalt und die Besonderheit jeder einzelnen Hunderasse. Wir beleuchten nicht nur die populären Rassen, die in vielen Haushalten zu finden sind, sondern auch die weniger bekannten, die ebenso ihre einzigartigen Eigenschaften und ihren eigenen Charme haben. Sie erfahren, welche Rassen besonders für aktive Menschen geeignet sind, welche sich gut mit Kindern verstehen und welche die idealen Begleiter für ruhigere Lebensstile sind. Darüber hinaus bieten wir Ihnen praktische Tipps zur Erziehung, Pflege und zum Training, damit Sie und Ihr vierbeiniger Freund ein harmonisches Zusammenleben genießen können. Zudem geben wir Einblick in typische Gesundheitsprobleme verschiedener Rassen und stellen Empfehlungen für den Abschluss einer geeigneten Hundeversicherung zur Verfügung.

Tauchen Sie ein in die faszinierende Welt der Hunderassen und lassen Sie sich von der Individualität und dem Charakter jeder einzelnen Rasse inspirieren. Finden Sie heraus, welche Rasse am besten zu Ihrem Lebensstil passt und wie Sie die Bedürfnisse Ihres zukünftigen Begleiters am besten erfüllen können. Unser Rassen-ABC ist der perfekte Startpunkt für alle, die ihr Leben mit einem Hund bereichern möchten.

(Wird ständig erweitert)


Affenpinscher

zum Beitrag

Afghanischer Windhund

zum Beitrag

Airedale Terrier

zum Beitrag

Akita Inu

zum Beitrag

Alaskan Malamute

zum Beitrag

American Staffordshire

zum Beitrag

Appenzeller Sennenhund

zum Beitrag

Australian Cattle Dog

zum Beitrag

Australian Shepherd

zum Beitrag

Australian Terrier

zum Beitrag

Basenji

zum Beitrag

Basset Hound

zum Beitrag

Bayerischer Gebirgsschweißhund

zum Beitrag

Bearded Collie

zum Beitrag

Bedlington Terrier

zum Beitrag

Belgischer Schäferhund

zum Beitrag

Berner Sennenhund

zum Beitrag

Bernhardiner

zum Beitrag

Bichon Frise

zum Beitrag

Bobtail

zum Beitrag

Bologneser

zum Beitrag

Bolonka Zwetna

zum Beitrag

Bordeaux Dogge

zum Beitrag

Border Collie

zum Beitrag

Border Terrier

zum Beitrag

Boston Terrier

zum Beitrag

Bouvier des Flandres

zum Beitrag

Bretonischer Spaniel

zum Beitrag

Bulldogge

zum Beitrag

Bullterrier

zum Beitrag

Cairn Terrier

zum Beitrag

Cane Corso Italiano

zum Beitrag

Cavalier King Charles Spaniel

zum Beitrag

Cesky Terrier

zum Beitrag

Chespeake Bay Retriever

zum Beitrag

Chihuahua

zum Beitrag

Chinesischer Schopfhund

zum Beitrag

Chow Chow

zum Beitrag

Dalmatiner

zum Beitrag

Deutsche Bracke

zum Beitrag

Deutsche Dogge

zum Beitrag

Deutscher Jagdterrier

zum Beitrag

Deutscher Pinscher

zum Beitrag

Deutscher Schäferhund

zum Beitrag

Deutscher Spitz

zum Beitrag

Deutsch Drahthaar

zum Beitrag

Deutsch Kurzhaar

zum Beitrag

Dobermann

zum Beitrag

English Cocker Spaniel

zum Beitrag

Eurasier

zum Beitrag

Fila Brasileiro

zum Beitrag

Flat Coated Retriever

zum Beitrag

Foxterrier

zum Beitrag

französische Bulldogge

zum Beitrag

Galgo Español

zum Beitrag

Golden Retriever

zum Beitrag

Gordon Setter

zum Beitrag

Greyhound

zum Beitrag

Havaneser

zum Beitrag

Holländischer Schäferhund

zum Beitrag

Hovawart

zum Beitrag

Irish Setter

zum Beitrag

Jack Russel Terrier

zum Beitrag

Kerry Blue Terrier

zum Beitrag

Kleiner Münsterländer

zum Beitrag

Kromfohrländer

zum Beitrag

Labrador Retriever

zum Beitrag

Landseer

zum Beitrag

Langhaar Collie

zum Beitrag

Leonberger

zum Beitrag

Lhasa Apso

zum Beitrag

Magyar Vizsla

zum Beitrag

Malinois

zum Beitrag

Malteser

zum Beitrag

Maltipoo

zum Beitrag

Mastiff

zum Beitrag

Miniature Bull Terrier

zum Beitrag

Mischling

zum Beitrag

Neufundländer

zum Beitrag

Norwegischer Lundehund

zum Beitrag

Norwich Terrier

zum Beitrag

Papillon

zum Beitrag

Parson Russel Terrier

zum Beitrag

Pekingese

zum Beitrag

Pomeranian

zum Beitrag

Podenco

zum Beitrag

Polski Owczar Nizinny

zum Beitrag

Rhodesian Ridgeback

zum Beitrag

Riesenschnauzer

zum Beitrag

Rottweiler

zum Beitrag

Samojede

zum Beitrag

Schapendoes

zum Beitrag

Schipperke

zum Beitrag

Shar Pei

zum Beitrag

Shetland Sheepdog

zum Beitrag

Shiba Inu

zum Beitrag

Shih Tzu

zum Beitrag

Siberian Husky

zum Beitrag

Tibbet Terrier

zum Beitrag

Weißer Schweizer Schäferhund

zum Beitrag

Welsh Corgi

zum Beitrag

West Highland White Terrier

zum Beitrag

Yorkshire Terrier

zum Beitrag

Zwergschnauzer

zum Beitrag

Zwergpinscher

zum Beitrag


 Bitte beachten Sie, dass unsere Beiträge nach bestem Wissen und Gewissen erstellt worden ist. Trotz sorgfältiger Bearbeitung und Prüfung der Inhalte können wir jedoch keine Haftung für die Aktualität, die inhaltliche Richtigkeit sowie für die Vollständigkeit der in diesen Artikeln bereitgestellten Informationen übernehmen.


 

Hunderassen

 
Hunderassen gibt es in einer nahezu unüberschaubaren Vielfalt, die von der Fédération Cynologique Internationale (FCI) in verschiedene Gruppen und Sektionen eingeteilt wird. Jede Rasse hat ihre eigenen charakteristischen Merkmale, Temperamente und Größen. Hier werden wir einen Blick auf die verschiedenen Größenkategorien werfen und einige Beispiele für jede Kategorie geben. Dabei ist zu beachten, dass die Größe eines Hundes oft auch seine Haltung und Pflege beeinflusst. Kleinere Rassen können beispielsweise in einer Stadtwohnung leichter gehalten werden, während größere Rassen mehr Auslauf und Platz benötigen. Zudem haben manche Rassen spezifische Gesundheitsanforderungen oder Verhaltensweisen, die potenzielle Hundebesitzer vor der Anschaffung in Betracht ziehen sollten.
 

große Hunderassen

Große Hunderassen zeichnen sich durch ihre imposante Statur und oft auch durch ihre ruhige und gelassene Art aus. Sie können ausgezeichnete Familienhunde sein, benötigen jedoch aufgrund ihrer Größe ausreichend Platz und ausgiebige Bewegung. Zu den bekannten großen Hunderassen zählen der Deutsche Schäferhund, der Golden Retriever und der Rottweiler. Diese Hunde sind nicht nur wegen ihrer eindrucksvollen Erscheinung beliebt, sondern auch für ihre Intelligenz, Trainierbarkeit und Treue. Viele große Rassen sind ursprünglich als Arbeits- oder Schutzhunde gezüchtet worden, was sie zu wachsamen und zuverlässigen Begleitern macht. Allerdings sollte man sich bewusst sein, dass die Haltung großer Hunderassen auch eine Verantwortung bedeutet, da sie eine konsequente Erziehung und Sozialisation benötigen, um ihr volles Potenzial als liebevolle Familienmitglieder zu entfalten.
 

mittelgroße Hunderassen

Mittelgroße Hunderassen bieten oft die perfekte Balance zwischen den kleineren und größeren Rassen. Sie sind vielseitig und passen sich häufig gut an verschiedene Wohnsituationen an, was sie zu einer beliebten Wahl für viele Hundeliebhaber macht. Mit ihrer mittleren Größe sind sie groß genug, um als robuste und aktive Begleiter zu dienen, und gleichzeitig klein genug, um nicht zu überwältigend zu sein. Dies macht sie zu idealen Gefährten für Familien sowie für Einzelpersonen, die das Beste aus beiden Welten suchen. Beliebte Vertreter dieser Kategorie sind der Border Collie, bekannt für seine Intelligenz und Arbeitswilligkeit, der Cocker Spaniel, der mit seinem freundlichen und verspielten Wesen begeistert, und der Australian Shepherd, der mit seiner hohen Trainierbarkeit und Energie hervorsticht. Mittelgroße Hunde können oft eine gute Wahl für Hundesportarten wie Agility sein und sind auch für ihre Anpassungsfähigkeit an städtische und ländliche Umgebungen bekannt.
 

kleine Hunderassen

Kleine Hunderassen sind besonders bei Stadtbewohnern beliebt, da sie auch in kleineren Wohnungen gut zu halten sind. Sie sind oft sehr lebhaft und können eine große Persönlichkeit in einem kleinen Körper vereinen. Beispiele für kleine Hunderassen sind der Chihuahua, der Pomeranian und der Dackel. Diese Rassen sind nicht nur aufgrund ihrer kompakten Größe ideal für das urbane Wohnen, sondern auch wegen ihrer Anpassungsfähigkeit und ihres geringeren Bedarfs an körperlicher Betätigung im Vergleich zu größeren Rassen. Dennoch sollten potenzielle Besitzer nicht unterschätzen, dass auch kleine Hunde ausreichend Bewegung und Beschäftigung benötigen, um glücklich und gesund zu bleiben. Darüber hinaus sind kleine Hunde oft sehr anhänglich und genießen die Gesellschaft ihrer Menschen, was sie zu kuscheligen und treuen Begleitern macht.
 

seltene Hunderassen

Neben den gängigen Hunderassen gibt es auch viele seltenere Rassen, die in Deutschland weniger bekannt sind. Diese Hunderassen können besondere Merkmale aufweisen und sind oft nur bei speziellen Züchtern zu finden. Zu diesen seltenen Rassen gehören beispielsweise der Azawakh, ein schlanker und schneller Windhund aus der Sahelzone Afrikas, der Thai Ridgeback, eine alte Rasse aus Thailand mit einer markanten Rückenhaarwirbelbildung, und der Lagotto Romagnolo, ein italienischer Wasserhund, der speziell für die Trüffelsuche gezüchtet wird.

Diese Rassen sind nicht nur wegen ihrer Einzigartigkeit interessant, sondern auch wegen ihrer spezifischen Eigenschaften und Fähigkeiten. Der Azawakh zum Beispiel ist bekannt für seine außerordentliche Schnelligkeit und Ausdauer, was ihn zu einem exzellenten Jagdbegleiter in seiner Heimat macht. Der Thai Ridgeback ist aufgrund seiner Unabhängigkeit und Schutzinstinkte ein geschätzter Wachhund, während der Lagotto Romagnolo mit seiner hervorragenden Nase und Liebe zum Wasser bei der Suche nach Trüffeln unübertroffen ist.

Liebhaber seltener Hunderassen schätzen oft die Exklusivität und das besondere Erscheinungsbild dieser Tiere. Allerdings ist es wichtig, dass sich Interessenten über die Bedürfnisse und das Temperament der Rasse im Klaren sind und sich darauf vorbereiten, ihnen ein angemessenes Zuhause zu bieten. Oft erfordern seltene Rassen eine besondere Pflege, Ernährung und Aufmerksamkeit, um sicherzustellen, dass sie ein glückliches und gesundes Leben führen können.


Impressum · Datenschutz · Erstinformation · Beschwerden · Cookies
AMBA Assekuranz-Makler-Büro-Allgäu hat 4,96 von 5 Sternen 318 Bewertungen auf ProvenExpert.com